Aktuelle Seite: Start
Montag, 25.10.2021

icon Themenauswahl:

Unterhaltung

30.09.2009 23:46 Alter: 12 yrs

Zukunft Alter - Otto-Mühlschlegel-Preis 2009/2010 „Kreativität in neuen Medien“

Kategorie: Schlagzeilen, Unterhaltung, Neue Horizonte, Bildung + Wissen, Freizeit + Hobby, Bundesweite Initiativen
Von: Herbstzeit Team

„Kreativität in neuen Medien“ heißt die aktuelle Ausschreibung des Otto - Mühlschlegel - Preis 2009/ 2010 unter dem Motto "Zukunft Alter" Machen Sie mit! Herbstzeit unterstützt gerne diese Ausschreibung der renommierten Robert Bosch-Stiftung.

„Kreativität in neuen Medien“

Altern ist nicht mehr das, was es einmal war. Die Lebenserwartung ist gestiegen. Sie war nie zuvor so hoch, und sie geht mit mehr gesunden Lebensjahren denn je einher. Für ältere Menschen ist ein großer Freiraum entstanden, eigenen Interessen nachzugehen und sich sinnstiftenden Betätigungen zuzuwenden. Tatkraft und Potential können sich in vielen Varianten zeigen. Alter hat Zukunft und Alter ist vielfältig.

Mit dem Otto-Mühlschlegel-Preis "Zukunft Alter" werden Leistungen gewürdigt, in denen die Chancen einer alternden Gesellschaft verwirklicht und Potentiale erschlossen werden – zum Wohl der älteren Generationen und der Gesellschaft.

Der Otto-Mühlschlegel-Preis "Zukunft Alter" erinnert an den Unternehmer und Stifter Otto Mühlschlegel. Er wird regelmäßig unter wechselndem Motto verliehen:

  • Leben – Wohnen – Altern 2004
  • Wissen – Können – Handeln 2006
  • Kreativität in Technik, Handwerk und Kultur 2008
  • Kreativität in neuen Medien 2010

Mit dem Preis zeichnen wir herausragende Leistungen aus, die im Alter entstanden sind und die Chancen einer alternden Gesellschaft beispielhaft verwirklichen. Die aktuelle Ausschreibung steht nun unter dem Motto "Kreativität in neuen Medien", Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2009.

Im Rahmen dieser Ausschreibung werden Beiträge gesucht, die das kreative Talent älterer Menschen im Umgang mit neuen Medien und/oder in der Gestaltung neuer Medien zur Geltung bringen. Dabei werden unter neuen Medien digitale Bild-, Ton- und Textbearbeitung, Internet, Webradio, interaktive Medien und Multimedia verstanden. Die eingereichten Arbeiten sollten zu mehr Autonomie und Lebensqualität im Alter beitragen, die soziale Teilhabe älterer Menschen stärken und befördern – wenn möglich – zugleich den generationsübergreifenden Dialog anregen. Insgesamt steht ein Preisgeld von bis zu 100.000 Euro zur Verfügung - über dessen Vergabe eine erfahrene Jury entscheiden wird.

Einsendeschluss: 15.10.2009 


Kontakt und Beiträge bitte unter www.bosch-stiftung.de/zukunftalter einreichen.