Aktuelle Seite: Start
Montag, 30.11.2020

icon Themenauswahl:

Sonderthemen

01.09.2020 13:02 Alter: 90 days

AKTIV GEGEN DEN BLUTHOCHDRUCK

Kategorie: Gesunde Ernährung, Gesundheit + Wellness, Ratgeber

Unser Herz macht nie Pause, unermüdlich pumpt es Tag und Nacht zwischen fünf und sechs Liter Blut pro Minute durch den Organismus. Der Druck, mit dem der "Lebenssaft" durch die Adern fließt,

Rechtzeitig gegensteuern und Blutdruck natürlich senken

 

(djd). Unser Herz macht nie Pause, unermüdlich pumpt es Tag und Nacht zwischen fünf und sechs Liter Blut pro Minute durch den Organismus. Der Druck, mit dem der "Lebenssaft" durch die Adern fließt, hat entscheidenden Einfluss auf die Gesundheit. So kann ein zu niedriger Blutdruck, die Hypotonie, zwar zu Schwindel und chronischer Müdigkeit führen, ist jedoch im Vergleich zum viel häufigeren Bluthochdruck, der Hypertonie, als harmlos einzustufen. Bluthochdruck geht oft mit schwerwiegenden Folgen einher und kann zu Arteriosklerose, Herzinsuffizienz, Nieren- und Augenschäden, Herzinfarkt und Schlaganfall führen. Einer Studie des Robert Koch-Instituts (RKI) zufolge leidet in Deutschland jeder dritte Erwachsene unter Bluthochdruck. Das Tückische: Diese Volkskrankheit kann lange Zeit unentdeckt bleiben.


Gezielt entgegensteuern


Oft wird ein zu hoher Blutdruck zufällig bei einer Routineuntersuchung entdeckt, da sich die Patienten damit lange Zeit nicht unbedingt krank fühlen. Erste Anzeichen für einen Bluthochdruck können Kopfschmerzen, Nervosität, Schwindel, Nasenbluten oder Ohrensausen sowie Atemnot bei körperlicher Belastung sein. Bleibt das Geschehen über Jahre unentdeckt, kann es zu Folgeschäden am Herzen oder im Gehirn kommen. Daher ist es wichtig, frühzeitig gegenzusteuern, wobei die Ursachenforschung eine zentrale Rolle einnimmt. Bekannt ist, dass Übergewicht, Nikotin, Alkohol, Bewegungsarmut und Stress die Entstehung von Bluthochdruck begünstigen. In jedem Fall gilt es, schädliche Lebens- und Essgewohnheiten zu ändern und mehr Bewegung ins Leben zu bringen. Mit chinesischen Vitalpilzen kann zudem eine gesunde Lebensweise ganz gezielt unterstützt werden. Unter www.hawlik-vitalpilze.de gibt es dazu mehr Informationen.


Den Hochdruck natürlich regulieren


Der Reishi-Pilz findet in Asien seit über 4.000 Jahren als Naturheilmittel Verwendung. Er ist reich an Polysacchariden und Antioxidantien, denen ein entzündungshemmender Effekt zugeschrieben wird. Darüber hinaus enthält der Ganoderma lucidum, wie sein lateinischer Name lautet, Mineralstoffe und Spurenelemente. Da der Reishi aufgrund seines bitteren Geschmacks als Speisepilz normalerweise ungeeignet ist, haben sich Nahrungsergänzungsmittel in Extraktform, etwa Hawlik Reishi Extrakt Kapseln, bewährt. Die Kombination mit Vitamin C hat sich zusätzlich als sinnvoll erwiesen, denn Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion der Blutgefäße bei und hilft, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Insgesamt zählen die Inhaltsstoffe des Reishi zu den bisher am intensivsten erforschten Vitalpilzsubstanzen.