Aktuelle Seite: Start
Dienstag, 15.06.2021

icon Themenauswahl:

Schlagzeilen

10.02.2021 09:03 Alter: 125 days

ÜBERMUT TUT SELTEN GUT

Kategorie: Ratgeber, Tierwelt

Selbst die beste Erziehung und der Besuch der Hundeschule nutzen wenig, wenn den Vierbeiner beim Spielen der Übermut packt. Ein unbeobachteter Moment - und schon

So können sich Hundebesitzer gegen teure Überraschungen absichern

 

(djd). Selbst die beste Erziehung und der Besuch der Hundeschule nutzen wenig, wenn den Vierbeiner beim Spielen der Übermut packt. Ein unbeobachteter Moment - und schon wird das Sofakissen beim Besuch von Freunden zum Spielzeug umfunktioniert. Wenn erst die Federn fliegen, ist ohnehin nichts mehr zu retten. Auch ein Schuh ist schnell zerkaut und schmerzhaft wird es, wenn Bello den unliebsamen Paketboten zwickt. Die Rechnung folgt bestimmt - und sie ist an den Besitzer des ungestümen Vierbeiners adressiert. Denn Hundehalter haften grundsätzlich für Schäden, die ihr tierischer Liebling anrichtet. Selbst, wenn dieser lediglich seinem natürlichen Verhalten und seinem Spieltrieb folgt.


Tierhalter haften mit ihrem privaten Vermögen


Das zerfetzte Dekokissen lässt sich noch problemlos aus dem eigenen Portemonnaie ersetzen. Haftpflichtschäden dagegen können schnell in die Hunderte oder Tausende Euro gehen, zum Beispiel wenn es im Straßenverkehr zu einem Unfall kommt. Schließlich gebe es beim Gassigehen unzählige Ablenkungen, schon ein einzelner unachtsamer Augenblick könne gravierende Folgen haben, warnt Thomas Gebhardt von der Waldenburger Versicherung: "Vor allem Personenschäden können teuer werden. Für entstehende Kosten müssen Hundehalter auch ohne eigenes Verschulden in unbegrenzter Höhe aufkommen." Das gilt für das eigene Vermögen und den laufenden Verdienst. Mit einer speziellen Hundehalter-Haftpflichtversicherung können Tierfreunde hingegen auf Nummer sicher gehen. Der Schutz übernimmt Personen-, Sach- und Vermögensschäden, auch die Absicherung gegen Mietsachschäden ist möglich.


Umfassender Schutz vor finanziellen Folgen


Zu überschaubaren Beträgen kann sich der Halter somit vor gravierenden finanziellen Folgen absichern. Abhängig von den Details der jeweiligen Versicherung sind durch das Haustier verursachte Schäden bis zu mehreren Millionen Euro abgedeckt. Der Schutz gilt im eigenen Zuhause oder bei anderen ebenso wie auf der Straße und schließt auch mögliche Auslandsaufenthalte ein. Für eine größere Hundefamilie gibt es meist Preisnachlässe, unter www.waldenburger.com/beitrag etwa lässt sich der individuell passende Schutz berechnen. Tipp: Mit einer optionalen Selbstbeteiligung im Schadensfall können Tierhalter bei der Prämie sparen. Und mit der passenden Absicherung bleiben sie in Zukunft gelassener - auch wenn wieder mal ein Kissen zerfetzt wird.