Aktuelle Seite: Start
Dienstag, 11.08.2020

icon Themenauswahl:

Reisen + Wandern

25.05.2020 12:44 Alter: 77 days

Heimaturlaub mit Sonne, Wein und weiten Landschaften

Kategorie: Reisen und Wandern

Urlaub 2020: Das bedeutet vor allem Urlaub in der Heimat. Und gerade Regionen, die nicht zu den touristischen Hotspots gehören, bieten dabei einige Vorteile.

Das HeilbronnerLand ist ein schönes Urlaubsziel abseits großer Touristenströme

(djd). Urlaub 2020: Das bedeutet vor allem Urlaub in der Heimat. Und gerade Regionen, die nicht zu den touristischen Hotspots gehören, bieten dabei einige Vorteile. Wo kann man großen Menschenansammlungen aus dem Weg gehen und neue Lieblingsplätze entdecken? Wo werden Urlauber, die ansonsten eher in den Süden Europas reisen, mit vielen Sonnenstunden verwöhnt? Die Antwort kann lauten: im HeilbronnerLand.

Radausflüge ins Rebenmeer

Zwischen Heidelberg und Stuttgart gelegen, bietet die schöne Wein- und Kulturlandschaft aktiven Genussurlaubern viele Möglichkeiten. Zahlreiche Rad- und Wanderwege durchziehen die größte Rotweinregion Deutschlands. Entspannte Tagestouren mit dem Rad oder E-Bike sind beispielsweise in den kleinen, beschaulichen Seitentälern von Kocher, Jagst und Neckar oder auf dem Württemberger Weinradweg möglich. Den Radlerfeierabend beschließt man am besten bei einem guten Tropfen wie Lemberger oder Rivaner und regionalen Spezialitäten in einer rustikalen Besenwirtschaft oder Weinstube. Oder man packt sich ein Fläschchen des edlen Rebensafts in den Fahrradkorb und genießt unterwegs ein Picknick mit herrlichen Aussichten auf die Weinlandschaft, auf Burgen, Schlösser und historische Fachwerkstädtchen. Eine ideale Planungshilfe mit allen Weinwanderwegen und Weinradwegen ist dabei die kostenlose WeinErlebnisKarte HeilbronnerLand. Diese enthält zudem viele weitere Tipps für den Urlaub in der Region und kann unter www.HeilbronnerLand.de/Wein direkt bestellt werden.

Sommerfrische im Naturpark

Das Weinland im sonnigen Süden ist bekannt für sein mildes Klima bis weit in den Herbst hinein. Und sollte es im Sommer an manchen Tagen doch mal zu heiß sein, lockt eine Radtour in die Naturparks Stromberg-Heuchelberg und Schwäbisch-Fränkischer Wald. Mit viel Wald und Höhenlagen bis zu 600 Metern sind sie ideal für die Sommerfrische. Das war bereits im 19. Jahrhundert bekannt. So wurde etwa am 28. Juni 1898 im Stuttgarter Neuen Tagblatt für eine Unterkunft im Schwäbisch Fränkischen Wald geworben: "In romantischem Tal, mitten im Wald gelegen. Angenehmster Sommeraufenthalt Juni bis September. Buchen- und Tannenwald. Gelegenheit zum Baden." Komfortable Übernachtungsmöglichkeiten finden Urlauber in der Ferienregion auch heute noch genügend. Zum Beispiel direkt auf dem Winzerhof. Privatzimmer, Ferienwohnungen, und Schlaffässer im Weinberg werden dort ebenso angeboten wie Wohnmobilstellplätze mit "Wengerter-Anschluss". Empfehlenswert für Weinliebhaber sind zudem die zertifizierten Württemberger Weinhotels, bieten diese doch neben weinseligem Ambiente auch die passende Gastronomie direkt im Haus.