Aktuelle Seite: Start
Mittwoch, 17.08.2022

icon Themenauswahl:

Werbepause:

Ratgeber

22.04.2008 13:49 Alter: 14 yrs

Hochsaison für Fahrraddiebe

Kategorie: Sicherheit und Service, Versicherung

Hausratversicherung

Freude am kostbaren Drahtesel haben nicht nur begeisterte Mountainbiker - auch Fahrraddiebe werden von hochwertigen Modellen magisch angezogen.

Sommerliche Temperaturen locken die Radler wieder in Scharen auf die Straße. Aber leider nicht nur sie - denn auch Fahrraddiebe sind häufig bei schönem Wetter aktiv. Viele Besitzer von hochwertigen Fahrrädern erwägen deshalb, ihren Drahtesel zu versichern.

Günstiger Zusatzschutz ist sinnvoll

Grundsätzlich zählt das Fahrrad wie der Wohnzimmerschrank oder der Computer zum Hausrat und ist daher in einer Hausratpolice mitversichert. Dieser Schutz gilt aber nur für die typischen Risiken, die eine Hausratpolice abdeckt, also etwa Brand oder Einbruchdiebstahl. Wird das Fahrrad aus einem verschlossenen Keller, der verschlossenen Wohnung oder der abgeschlossenen Garage geklaut, so wäre der Verlust deshalb schon durch den Hausrat-Grundschutz gedeckt. Wer allerdings mehr Schutz für seinen Drahtesel will, muss auch etwas mehr Prämie zahlen. Denn in den meisten Hausratpolicen wird lediglich ein kleiner Beitragszuschlag für die Versicherung von Fahrrädern außerhalb des Hauses und des Kellers fällig. Das Fahrrad ist dann von 6 bis 22 Uhr gegen Diebstahl geschützt und außerhalb dieser Zeit auch dann, wenn es noch aktiv benutzt wird. Wenn ein Nachtschwärmer also bis Mitternacht einen Biergarten oder Freunde besucht und das Rad dort während dieser Zeit abstellt, wäre es versichert. Wichtig: In jedem Fall muss das Rad mit einem Schloss gesichert gewesen sein.

Vergleichen hilft sparen

"Finanztest" (05/07) hat Hausratpolicen inklusive Fahrradschutz aus unterschiedlichsten Regionen verglichen. Den günstigsten Grundschutz inklusive Fahrradschutz im sächsischen Freital - dem Beispiel für einen ländlichen Ort mit bis zu 50.000 Einwohnern - und im norddeutschen Wilhelmshaven - dem Beispiel für Städte mit bis zu 250.000 Einwohnern - bieten die KarstadtQuelle Versicherungen (www.kqv.de). In Freital kostet die Police beim Direktversicherer nur 53 Euro pro Jahr, in Wilhelmshaven sind es 71 Euro.
Das Fahrrad ist im "Finanztest"-Beispiel im Übrigen mit einer Summe von bis zu 1.100 Euro versichert, der gesamte Hausrat bis zu 55.500 Euro bzw. einer Wohnfläche von 85 Quadratmetern. Außerdem sind in den Berechnungsbeispielen auch Schäden durch Überspannung bis zu 10 Prozent der Versicherungssumme (5.550 Euro) mitversichert.


 Bei sommerlichen Temperaturen haben nicht nur Radler Hochsaison, sondern leider auch Fahrraddiebe.
Wird das Fahrrad aus einem verschlossenen Keller oder der verschlossenen Wohnung geklaut, so ist der Verlust durch eine Hausratversicherung gedeckt.
Für die Versicherung von Zweirädern außerhalb des Hauses und des Kellers wird bei den meisten Hausratpolicen allerdings ein kleiner Beitragszuschlag fällig. Der Drahtesel ist dann von 6 bis 22 Uhr gegen Diebstahl geschützt und außerhalb dieser Zeit auch dann, wenn er noch aktiv benutzt wird.

Wichtig: In jedem Fall muss das Rad mit einem Schloss gesichert gewesen sein. "Finanztest" (05/07) hat Hausratpolicen inklusive Fahrradschutz verglichen, und zwar jeweils für vier Modellstädte aus unterschiedlichen Regionen.
Den günstigsten Grundschutz inklusive Fahrradschutz im sächsischen Freital - dem Beispiel für einen ländlichen Ort mit bis zu 50.000 Einwohnern - und im norddeutschen Wilhelmshaven - dem Beispiel für Städte mit bis zu 250.000 Einwohnern - bieten die KarstadtQuelle Versicherungen (www.kqv.de).
In Freital kostet die Police bei dem Direktversicherer nur 53 Euro pro Jahr, in Wilhelmshaven sind es 71 Euro.


paytopsites.com
femdom-fetish.org
bdsmhub.org
onlyfootfetish.org
onlymilf.org
shemalehub.org
spankbb.org