Aktuelle Seite: Start
Mittwoch, 17.08.2022

icon Themenauswahl:

Werbepause:

Ratgeber

06.04.2008 16:00 Alter: 14 yrs

Böse Überraschungen vermeiden

Kategorie: Versicherung

Ungefähr drei Viertel aller deutschen Haushalte haben eine Hausratversicherung. Sie zahlt nach Einbruchdiebstahl, nach einem Brand, Leitungswasserschaden, Sturm oder Hagel.

Ohne Hausratpolice mit einem Schutz gegen Überspannungsschäden können Blitze teuer werden.

(djd/pt).  Die Police sollte regelmäßig überprüft werden, um Unterversicherungen zu vermeiden. Oftmals lohnt sich auch der Wechsel zu einem günstigeren Anbieter. Durch einen Umbau oder Umzug kann sich die Quadratmeterzahl einer Wohnung oder eines Hauses beispielsweise deutlich verändern. Vor allem muss der Wert des Mobiliars regelmäßig ermittelt werden - meistens wird unterschätzt, welche "Schätze" sich im Laufe der Jahre angesammelt haben. Das gilt nicht zuletzt für das technische Equipment, das heute in fast jedem Haushalt vorhanden ist.

Blitze können teuer werden

Wird durch einen Blitzschlag ein Feuer verursacht, so sind die Schäden durch die Hausrat- oder die Wohngebäudeversicherung gedeckt. Viel öfter sorgt der Blitz aber für Schäden, weil er in die Dachantenne fährt und im Stromnetz des Hauses eine Überspannung auslöst. Das kann teure Geräte wie Computeranlagen oder hochwertige Fernseher in Sekundenschnelle beschädigen. Während solche Fälle noch Anfang der 90er Jahre praktisch keine Rolle spielten, zahlten die deutschen Versicherer 2006 bereits für rund 450.000 Überspannungsschäden etwa 240 Millionen Euro. Damit sind Blitze für ein Fünftel der gesamten Ausgaben in der Hausratversicherung verantwortlich.

Überspannungsschäden gegen geringen Aufpreis mitversichern

Eine indirekte Blitzfolge ist nur dann mitversichert, wenn in der Police ausdrücklich Überspannungsschäden eingeschlossen sind. Wer beim Direktversicherer Neckermann Versicherungen einen Hausratschutzbrief abschließt, zahlt in der Tarifzone 1 für eine 150 Quadratmeter große Wohnung jährlich 39,12 Euro (Selbstbeteiligung 150 Euro, Versicherungssumme 97.500 Euro). Sollen Überspannungsschäden bis zu einer Höhe von zehn Prozent der Versicherungssumme zusätzlich abgesichert werden, kommen lediglich 8,50 Euro im Jahr hinzu. Unter www.nv-direkt.de lässt sich der passende Schutz bequem selbst berechnen.


paytopsites.com
femdom-fetish.org
bdsmhub.org
onlyfootfetish.org
onlymilf.org
shemalehub.org
spankbb.org