Aktuelle Seite: Start
Donnerstag, 28.10.2021

icon Themenauswahl:

Garten + Bauen + Wohnen

14.07.2008 14:21 Alter: 13 yrs

Komfort, Funktionalität und Ästhetik

Kategorie: Barrierefreies Wohnen

Der Expertentipp zum Thema Generationenbad. Das Badezimmer hat sich von der zweckmäßigen Nasszelle für die tägliche Hygiene zu einer Wellness-Oase in den eigenen vier Wänden entwickelt.

Alles im Griff mit den neuen Badkollektionen.

(djd/pt).  Gerade lebenserfahrene Menschen, die ein Zuhause mit Wohlfühlambiente schätzen, sehen das Badezimmer als einen Ort der Pflege, der Entspannung und des persönlichen Wohlbefindens an. Wie durchdachte Einrichtungskonzepte diesen gesteigerten Ansprüchen gerecht werden können, erklärt der Leiter Innovation und Ideenmanagement beim Lifestyle-Anbieter Villeroy & Boch, Dr. Peter Delwing.

Welche Erkenntnisse fließen in die Entwicklung neuer Badkollektionen ein?

Dr. Peter Delwing: Das Bad gehört zu den langlebigen Investitionsprodukten, es wird beispielsweise in Deutschland nur alle 16 bis 20 Jahre renoviert. Auf diese Bedürfnisse müssen wir in der Produktentwicklung achten. Unsere Badeinrichtungen müssen funktional und komfortabel für die Anforderungen unterschiedlicher Altersgruppen sein. Ergonomie und Funktionalität sollten zwar im Vordergrund stehen, jedoch für das Auge des Betrachters unsichtbar bleiben. Dies haben wir beispielsweise bei unserer Serie "Lifetime" für jedes Lebensalter bis ins kleinste Detail umgesetzt. Zahlreiche eingebaute Elemente geben zusätzliche Sicherheit und Halt. Zudem sind das Bidet und das WC breiter und länger gestaltet als die herkömmlichen Varianten. Jeder sollte bei seiner Badplanung genügend Raum für sich selbst berücksichtigen. Ein Bewegungsradius von 120 Zentimetern ist ideal. Schwellenlose Einstiege in Duschen sowie Fliesen mit hoher Rutschhemmung erleichtern den ungetrübten Genuss des feuchten Elements.


Dr. Peter DelwingWie kommen diese Badentwicklungen bei den Endverbrauchern tatsächlich an?

Dr. Peter Delwing: In Deutschland leben derzeit rund 25 Millionen Menschen, die älter als 55 Jahre sind. Sie haben nachweislich ein sehr hohes Markenbewusstsein und verfügen über ein relativ großes und konstantes Einkommen. Wenn die Kinder aus dem Haus sind und wieder mehr finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, möchten diese Menschen das Leben auf unkomplizierte Weise in einer Wohnatmosphäre voller Behaglichkeit genießen. Wie groß der Bedarf ist, hat uns die Nachfrage deutlich gezeigt: Ein Jahr nach Markteinführung waren bereits 4200 Bäder mit der neuen Serie ausgestattet.