Aktuelle Seite: Start
Donnerstag, 02.12.2021

icon Themenauswahl:

Essen und Trinken

21.01.2021 12:39 Alter: 315 days

SCHLUSS MIT DER WINTERTRÄGHEIT

Kategorie: "Was mich bewegt", Essen und Trinken, Gesundheit + Wellness, Ratgeber "Was mich bewegt"

Viel gesessen, viel gegessen, wenig bewegt – so sah der Alltag in den letzten Wochen bei nicht wenigen Menschen aus. Damit soll nun Schluss sein.

Neustart für die Gelenke: Wie Arthrosepatienten jetzt in Schwung kommen

 

(djd). Viel gesessen, viel gegessen, wenig bewegt – so sah der Alltag in den letzten Wochen bei nicht wenigen Menschen aus. Damit soll nun Schluss sein. Denn für Fitness und vor allem für die Gelenkgesundheit sind Bewegung und gute Ernährung das A und O. Die ersten Monate des Jahres mit ihrer Aufbruchstimmung sind daher die perfekte Zeit für einen Neustart. Also runter vom Sofa, weg mit der Chipstüte und den Reset-Knopf drücken.


Täglich eine Runde gehen


Die einfachste Maßnahme ist, jeden Tag spazieren zu gehen, auch wenn es erst mal nur 20 Minuten sind. Mit der richtigen Bekleidung und festem Schuhwerk ist das bei nahezu jedem Wetter möglich. Mit Walkingstöcken und länger werdenden Einheiten lässt sich das Pensum dann nach und nach steigern. Wem es draußen noch zu ungemütlich ist, der kann auch zu Hause aktiv werden. Per DVD, über Youtube oder verschiedene Online-Fitnessprogramme gibt es dafür unzählige Anleitungen. Nicht vergessen: Vor dem Sport immer Aufwärm- und Lockerungsübungen machen. Arthrosepatienten sollten zudem darauf achten, nicht gleich zu viel zu wollen, denn das kann zu Überlastungen führen, die den Gelenkknorpel zusätzlich strapazieren. Ruckartige Bewegungen und harte Untergründe sind ebenfalls ungünstig – eine rutschfeste Matte federt Stöße ab.


Zweiter Punkt ist die Ernährung. Der tägliche Speiseplan sollte genügend Vitamin C enthalten, das den Kollagenaufbau unterstützt. Aus diesem Strukturprotein besteht gesunder Knorpel zu 70 Prozent. Noch gezielter lässt sich dies durch die Einnahme bioaktiver Kollagen-Peptide zum Trinken erreichen. Die CH-Alpha Plus Trinkampullen etwa unterstützen mit ihrer Kombination aus Kollagen-Peptiden und natürlichem Hagebuttenextrakt die Regeneration des Knorpels und wirken entzündungshemmend. Laut einer aktuellen Studie konnten Gelenkschmerzen nach dreimonatiger Einnahme um durchschnittlich 38 Prozent verringert und die Gelenksteifheit um 35 Prozent reduziert werden.


Übergewicht loswerden


Darüber hinaus ist es sinnvoll, auf eine kalorienreduzierte Kost zu achten, denn Übergewicht gilt als ein Hauptrisikofaktor für Arthrose. Mehr unter www.ch-alpha.de. Fleisch, Wurstwaren, Fastfood, Gebäck und Süßigkeiten sollten eher seltene Ausnahmen bleiben. Empfehlenswert sind hingegen frisches Gemüse, Obst, pflanzliche Fette, Vollkornprodukte, Pilze, Nüsse und Meeresfisch. Sie versorgen den Organismus mit Vitaminen und Mineralstoffen, die die Knochen und Gelenke vor oxidativem Stress schützen.