Aktuelle Seite: Start
Sonntag, 25.10.2020

icon Themenauswahl:

Auto und Motorrad

25.08.2008 09:32 Alter: 12 yrs

Die Kosten für das Auto im Griff behalten

Kategorie: Autos und Zubehör, Geld

Benzinpreisschock: Mobilitätspakete begrenzen die übrigen Kfz-Ausgaben. Verbraucher bekommen in Deutschland immer weniger für ihr Geld.

Steigende Benzinpreise reißen ständig neue Löcher ins Budget der Autofahrer - da sollten alle weiteren Kfz-Kosten möglichst konstant bleiben.

(djd/pt).  Insbesondere die Preise für Benzin, Heizöl, Strom und Lebensmittel sind gestiegen. Der Bürger spürt an der Tankstelle und im Supermarkt schmerzlich, was das Statistische Bundesamt kompliziert ausrechnet: die Teuerungsrate, die so hoch liegt wie seit vielen Jahren nicht mehr.

Besonders hart trifft es Berufspendler

Besonders hart treffen die steigenden Energieausgaben die Millionen Berufspendler. Viele von ihnen sind auf das Auto angewiesen und stellen sich die Frage, wie sie ihre Mobilitätskosten möglichst überschaubar und planbar gestalten. "Wenn schon die Benzinpreise ständig neue Löcher ins monatliche Budget reißen, sollten alle weiteren Kosten rund um das Fahrzeug, wie zum Beispiel Versicherung oder Kosten für Reparaturen und Wartung, möglichst konstant bleiben", wünschen sich viele Autofahrer. Diesem Wunsch kommen so genannte Mobilitätspakete nach. Sie wurden von der Volkswagen Bank und der Volkswagen Leasing, den größten automobilen Finanzdienstleistern Europas, ins Leben gerufen und erfreuen sich in Zeiten steigender Lebenshaltungskosten großer Beliebtheit.

Konstante Rate über die gesamte Laufzeit

In den Mobilitätspaketen sind neben einer Finanzierung oder einem Leasing eine Kfz-Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung sowie beispielsweise Service- und Wartungsbausteine enthalten. Alle integrierten Bestandteile werden in einer monatlichen Rate abgebildet, die über die gesamte Vertragslaufzeit gleich bleibt. Das gibt dem Autofahrer die Möglichkeit, seine Ausgaben rund ums Fahrzeug langfristig im Blick zu haben. Darüber hinaus bleibt er vor unangenehmen Preissteigerungen wie beispielsweise einer Tariferhöhung durch den Kfz-Versicherer oder einer Hochstufung in der Versicherung nach einem selbstverschuldeten Schadenfall verschont. Für solche Volkswagen-Pakete haben sich bereits mehr als 250.000 Privatkunden entschieden - mit steigender Tendenz.

Daten/Fakten
Motoren und mehr

Die Verkaufsgespräche im Autohaus haben sich stark gewandelt. Es geht längst um mehr als das Fahrzeug allein. Über Motorisierung und Ausstattungsfeatures hinaus interessieren sich die Kunden besonders für Finanzdienstleistungen rund ums Auto - beispielsweise die Mobilitätspakete der Autobanken. Um die individuell optimale Form der Autofinanzierung mit passgenauen Angeboten zu finden, sind die Kunden auf fachkundige Hilfe angewiesen. Ein Schlüssel dazu ist die kompetente Beratung im Autohaus. Besonders gute Beratungsleistungen bescheinigt das Fachmagazin "Automobilwoche" den Volkswagenkonzernhändlern.




Die Mobilitätspakete der Autobanken werden immer beliebter.
Foto: djd/Volkswagen

 

 


In Mobilitätspaketen sind neben einer Finanzierung oder einem Leasing eine Kfz-Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung sowie beispielsweise Service- und Wartungsbausteine enthalten.
Foto: djd/Volkswagen