Aktuelle Seite: Start/Thüringen
Dienstag, 25.01.2022

icon Themenauswahl:

Proin fringilla, quam a consequat viverra, leo lectus cursus justo, at elementum metus est nec risus. Proin hendrerit, urna ut faucibus ullamcorper, diam wisi dictum orci, sit amet fermentum dolor mi nec nisl. Proin ipsum enim, faucibus sed, mattis eu, aliquet eget, libero. Proin leo ligula, posuere sed, imperdiet eu, pretium eget, nisl. Proin lorem nunc, laoreet a, vulputate id, tincidunt nec, mauris. Lorem ipsum dolor sit amet. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; Vivamus nulla mi, bibendum eget, ornare commodo, laoreet molestie, lorem. Vestibulum arcu nisl, placerat sed, auctor in, iaculis eu, augue. Vestibulum arcu odio, viverra vel, suscipit et, lacinia accumsan, lectus. Vestibulum dignissim, augue in condimentum porta, massa nibh pharetra pede, et nonummy dolor tortor vitae ipsum. Vestibulum erat massa, ullamcorper eget, accumsan in, commodo nec, dolor.

Aktuelles aus Thüringen

26.08.2008 16:30 Alter: 13 yrs

Mode- und Glockenstadt Apolda sieht grün

Kategorie: Thüringen

Stadtverwaltung plant Bewerbung zur Landesgartenschau 2013. Die Stimmung hätte nicht besser sein können. Bei der Vorstellung des Konzepts zur Bewerbung der Stadt Apolda für die Landesgartenschau 2013 in Thüringen

Ortsbesichtigung für die Landesgartenschau 2013 in Apolda

(openPR) -  gab es breite Zustimmung für die Ausführungen der Landschaftsarchitektin Heike Roos. Sie stellte in ihrer Konzeption erste Ideen und Strukturen einer möglichen Landesgartenschau 2013 vor. Schnell wurde den Beteiligten aus Politik, Verbänden, Planern und Verwaltung an diesem Abend deutlich, dass sich mit der Bewerbung für das Gartengroßereignis 2013 ein lang erhoffter Traum für die Stadt erfüllen könnte. Entsprechend euphorisch war auch Apoldas Bürgermeister Rüdiger Eisenbrand (FWW). „Wir haben eine einmalige Chance, die Stadt mit Leben und Natur zu füllen, und Apolda hat so viele Argumente, die uns helfen, schnell und hochwertig an der Bewerbung zu arbeiten“, so Eisenbrand.

Die Vorteile für Apolda liegen auf der Hand. Da wären zum einen die kurzen Wege: die Autobahn Frankfurt-Dresden ist in 20 Minuten zu erreichen. Mit Weimar, Jena, Naumburg liegen größere Städte direkt in der Nähe und wenn der Radius größer gezogen wird, erreicht eine künftige Landesgartenschau auch Städte wie Magdeburg, Chemnitz und Bayreuth. Ein wichtiger Impuls, um Neugierige und Gartenfans nach Apolda zu locken. Hinzu kommen Alleinstellungsmerkmale, die bereits heute zahlreiche Touristen ins Weimarer Land lockt: das Glockenmuseum, hochwertige Kunstausstellungen, Mode als wiederkehrendes Thema, das bereits Design-Ikonen wie Karl Lagerfeld und Wolfgang Joop nach Apolda lockte. Ein weiteres Plus: rund um Apolda gibt es Rad- und Wanderwege, das Saale-Unstrut-Weingebiet liegt vor der Tür, die Stadt steckt voller Geschichte und Geschichten. „Mit der Landesgartenschau 2013 würde die Region deutlich gestärkt werden und um ein weiteres Gesicht ergänzt“, so Rüdiger Eisenbrand, der nun einen knappen Monat Zeit hat, die Idee mit Inhalten zu füllen und innerhalb der Stadt aufzuzeigen, welchen hohen Nutzen eine solche, viel beachtete Schau für die Stadt haben kann. „Es wird sicher nicht einfach, sich überall Gehör zu verschaffen, aber die Grundstimmung ist bereits vorhanden. Mich erreichen immer mehr Briefe und Mails, in denen sich die Bürger, aber auch Vereine und Institutionen freuen, dass sich Apolda für die Landesgartenschau 2013 bewerben will“, lobt Eisenbrand die ersten Reaktionen. Die Auseinandersetzung mit den vorgestellten Entwürfen und Ideen bedeutet für Apolda einen wichtigen Schritt für eine Erfolg versprechende Bewerbung. „Entsprechend wichtig ist es, als Team das Ziel zu erreichen,“ hieß es aus dem Rathaus der Stadt.


Ungeachtet einer anstehenden Entscheidung wird die Stadt in Kürze einen Ideenwettbewerb ausloben, bei dem das mögliche Motto einer Landesgartenschau 2013 gefunden werden soll. Wenn der Stadtrat Ende September grünes Licht für das Projekt „Landesgartenschau 2013“ gibt, steht einer Bewerbung nichts mehr im Weg. Dann hat Apolda, die Stadt der Glocken, des Dobermanns, der Apollo-Fahrzeuge, der Mode, einen weiteren Meilenstein für die Stadtgeschichte im Blick. Es wäre die erste Landesgartenschau, die in Mittelthüringen stattfinden würde und die Stimmung, die kann dafür nicht besser sein.