Aktuelle Seite: Start/Sachsen-Anhalt
Samstag, 27.02.2021

icon Themenauswahl:

Aktuelles aus Sachsen-Anhalt

28.07.2008 14:42 Alter: 13 yrs

Internationale Theaterproduktion aus Dessau in Polen uraufgeführt

Kategorie: Sachsen-Anhalt

Das Team vom „kurtheater bitterfeld e.V. dessau“ hat mit der Uraufführung des Stücks „Blaue Sterne – Transit Masowien“ das 15. Theaterfestival „Przystanek Olecko“ (zu deutsch: Haltestelle Olecko) im ausverkauften Theater der polnischen Stadt Olecko erfolgreich eröffnet und viel Applaus für seine erste internationale Produktion bekommen.

Transit Masowien - die Premiere in Olecko

(openPR) - Olecko, 25. Juli: Das kleine Theater der masurischen Stadt Olecko war bis auf den letzten Platz gefüllt, das Publikum folgte dem Geschehen auf der Bühne gespannt und klatschte am Ende begeistert. Die Festivalleitung gratulierte und erklärte: „Die Inszenierung haben auf eindrucksvolle Weise gezeigt, wie professionelle Künstler zusammen mit engagierten Laiendarstellern gemeinsam etwas Großartiges leisten können. Genau so etwas wollten wir zum Auftakt zeigen“  „Blaue Sterne – Transit Masowien“ erzählt die Geschichte der arbeitslosen deutschen Putzfrau Emma aus Bitterfeld, die auf Job- und Glückssuche nach Polen geht. Sie wird vom zwielichtigen Chef eines expandierenden Kosmetikunternehmens engagiert und gerät mit ihren polnischen Kolleginnen in eine phantastische Zeitreise durch die deutsch-polnische Geschichte. Inszeniert hat die in Finnland lebende Regisseurin Maya Tångeberg- Grischin, die Schauspieler kommen aus Deutschland, Schweden und der Schweiz, ein Opernsänger und der Chor aus Polen. Die Musik hat Andreas Altenhof von der Neuköllner Oper in Berlin komponiert und einstudiert.

„Um eventuellen Sprachproblemen von vornherein aus dem Weg zu gehen, habe ich auf eine sehr bildhafte, am internationalen Bewegungs- und Tanztheater orientierte Spielweise gesetzt und war überrascht, mit welchem Engagement und akrobatischem Einsatz sich gerade die junge polnischen Darsteller des Theaters „Milanowskie Towarzystwo Edukacyjne“ dabei eingebracht haben. In der relativ kurzen gemeinsamen Probenzeit hier in Polen haben wir etwas Großes geschafft“, freute sich die Regisseurin Maya Tångeberg- Grischin nach der Premiere.

Die Hauptdarstellerin Regula Steiner-Tomic war am meisten von den Glückwünschen einer jungen polnischen Frau überrascht, die nach der Vorstellung zu ihr in die Garderobe gekommen war. „Sie hat mir begeistert gratuliert und erzählt, dass sie selbst als Putzfrau in Deutschland gearbeitet hat und extra wegen unserer Inszenierung hier nach Olecko gekommen ist.“
Das Theaterprojekt „Blaue Sterne-Transit Masowien“ wird von der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt, dem Polnischen Institut Leipzig und der Stadt Dessau-Roßlau gefördert. Seine Deutschlandpremiere erlebt es am 4. September im Rahmen des 11. Farbfestes am Bauhaus in Dessau. Weitere Aufführungen sind für die Masowischen Kulturtage im November in Halle und Magdeburg geplant.


Pressekontakt: Kerstin und Wolfgang Schilling, Bestsidestory – Die Mediendienstleister, Spinnereistr. 7, Halle 18, 04179 Leipzig, mobil 0172-3414562, mail

Der kurtheater bitterfeld e.V. dessau wurde 1993 als Gruppe aus professionellen Künstlern und Laien gegründet. Er verfolgt seitdem die Idee, die Region Dessau Bitterfeld zu einer Bühne für experimentelles, integratives und lebensweltbezogenes Theater zu machen. Kontakt über Regula Steiner-Tomic, Weichselstr. 49, 12045 Berlin, fon 030-77909924 oder mail , weitere Informationen www.kurtheater-bitterfeld.de