Aktuelle Seite: Start/Niedersachsen
Dienstag, 15.06.2021

icon Themenauswahl:

Aktuelles aus Niedersachsen

10.03.2021 10:32 Alter: 97 days

Einfach malerisch! - Maritim-modernes Flair an der Nordseeküste erleben

Kategorie: Niedersachsen, Reisen und Wandern

Berlin, Köln, München – in Deutschland locken viele Metropolen mit einem bunten Mix aus Kunst, Kultur und Kulinarik. Doch es muss nicht immer die quirlige Großstadt sein, die Ziel eines Wochenend- oder Kurztrips wird.

(epr) Berlin, Köln, München – in Deutschland locken viele Metropolen mit einem bunten Mix aus Kunst, Kultur und Kulinarik. Doch es muss nicht immer die quirlige Großstadt sein, die Ziel eines Wochenend- oder Kurztrips wird. Warum nicht einmal an die Nordseeküste fahren, um dort ein paar Tage abzuschalten und die berühmte Auszeit vom Alltag zu genießen?

 

Sielorte reihen sich wie Perlen auf einer Kette entlang der Küste Ostfrieslands aneinander. So schön jedes Städtchen auch ist – eines sticht besonders hervor: Carolinensiel-Harlesiel. Schließlich vereint das idyllische Nordseebad nicht nur zwei Orte, sondern gleich drei Häfen miteinander. Entlang der Kurpromenade, auch „schönste Meile Ostfrieslands“ genannt, geht es vom Museumshafen in Carolinensiel zum ehemaligen Kutterhafen Friedrichsschleuse und von dort aus weiter zum Yachthafen Harlesiel und wieder zurück. Das Beste: Die Tour kann auch mit dem Raddampfer „Concordia II“ zurückgelegt werden, der auf dem Flüsschen Harle unterwegs ist.

 

Historische Schiffe gibt es im pittoresken Museumshafen übrigens einige zu sehen, darunter auch die traditionellen Plattboden-Segler, die optimal an die Bedingungen im Wattenmeer angepasst sind. Während sie in früheren Zeiten verschiedenste Waren von A nach B transportiert haben, runden die beliebten Fotomotive heute das maritime Ambiente ab. Überhaupt ist der alte Hafen mit seinen schmucken Gebäuden ein echtes Juwel. Neben der mehr als hundert Jahre alten Rettungsstation an der Friedrichsschleuse gehören gleich drei Häuser im Herzen von Carolinensiel zum Deutschen Sielhafenmuseum: Die Alte Pastorei, wo Besucher alles über Schiffbau und Handwerk erfahren, das Kapitänshaus, das einen lebendigen Blick in die Vergangenheit ermöglicht, und das Groot Hus – dort wird Klein und Groß das Leben am und mit dem Meer nähergebracht. Apropos Wasser: In unmittelbarer Strandnähe befindet sich ein beheiztes Meerwasserfreibad und auch die Cliner Quelle lädt mit Sole-Erlebnisbad, Saunalandschaft und Fitness-Club zu Wellness an der Waterkant ein. Weitere Informationen gibt es unter www.carolinensiel.de.