Aktuelle Seite: Start/Herbstzeit-Forum
Donnerstag, 02.12.2021

icon Themenauswahl:

 

 

Herbstzeit-Forum

Du willst Dich zu ganz bestimmten Themen informieren? Dann solltest Du Dich unbedingt in unserem Forum umsehen. Wenn Du Dich bei www.herbstzeit.de kostenlos registrierst, kannst Du auch selbst Beiträge erstellen, jedoch ist es ab sofort nicht mehr erlaubt Verlinkungen zu posten - bei Zuwiederhandlung werden Beiträge und User entfernt ! Haben wir ein wichtiges Thema vergessen? Dann schicke uns einfach eine kurze E-Mail an forum[at]herbstzeit.de. Wir werden Deinen Vorschlag, wenn möglich, ergänzen.

Wir wünsche Dir viel Spass!

 

Stress, Stress, Stress

Autor Nachricht
Verfasst am: 10. 11. 2020 [11:22]
Emsi

Dabei seit: 07.11.2017
Beiträge: 47

Ich finde auch, der erste Schritt sollte mal sein alles in seinem Umfeld zu analysieren. Wo gibt es da Verbesserungspotenzial? Da findet man dann schon sehr viel und mal etwas aus dem Hamsterrad herauszukommen und nicht jeden Tag dasselbe zu machen hilft in solchen Situationen auch schon. Mit Tees oder eben natürlichen Mitteln wie Passedan kann man dann ja auch noch nachhelfen. Dann gibt es noch viele andere Dinge, die man mal ausprobieren kann. Yoga, Entspannungsübungen, Atemübungen,... da muss dann jeder das finden, was zu einem passt. Es muss ja auch Spaß machen, sonst macht man es nicht auf lange Zeit.
Du hast ganz recht, man kann seine Intensität ja auch immer an das eigene Empfinden anpassen. geht es einem schlechter, muss man eben wieder mehr und konsequenter dahinter sein. Wenn es einem besser geht, muss man nicht jeden Tag seine Übungen machen. Ich finde es dann aber wichtig nicht komplett damit aufzuhören sonst stellt sich da schnell wieder alles so ein wie es mal war. An dem Punkt sollte man nicht mehr zurück.
Ich denke man muss nicht immer gleich vom Schlimmsten ausgehen. Stress ist dann doch etwas, was wohl sehr viele Menschen kennen. Wenn man mal Stress hat sucht man sich eben seine Methode zur Besserung. Da gleich an ein Burnout zu denken ist ein wenig verfrüht. Außerdem gibt es einem nur eine Ausrede nicht selbst etwas gegen den Stress und die innere Unruhe zu machen.
Verfasst am: 15. 11. 2020 [20:55]
hoja

Dabei seit: 09.12.2017
Beiträge: 39

Eine Sauna zuhause zu haben, würde bei mir auf jeden Fall auch zur Entspannung beitragen, CocoBella. Gut, dass du etwas gefunden hast, das dir gut tut und das dir gegen innere Unruhe hilft! Wenn man runterkommen kann, hilft das auch dabei an der eigenen Einstellung zu arbeiten und nach Möglichkeit einen positiveren Blickwinkel auf die Gesamtsituation einzunehmen. Schön, dass dir da Passedan so gut hilft, Emsi! Körper und Geist sind halt doch eine Einheit, die man nicht getrennt betrachten kann und wenn etwas aus dem Lot geraten ist, ist es am besten auf beiden Seiten anzusetzen, um eine Verbesserung herbeiführen zu können und alles wieder in Einklang zu bringen.
Verfasst am: 24. 08. 2021 [14:58]
Fraxi

Dabei seit: 23.08.2021
Beiträge: 3

"DaddyCool" schrieb:

Ja der Stress!!

Wirklich jede und jeder, den ich kenne hat Stress! Ob jung oder alt.. im Job, Privatleben. Ja selbst im Urlaub!
Eine Freundin von mir hat so viele Freunde, das sie das immer als Freizeitstress bezeichnet.
Aber was ist denn falsch mit uns? Klar, manchmal kann ein wenig Stress auch helfen Dinge schneller fertig zu bekommen (Abgaben in der Uni o.ä) aber immer gestresst sein..

wie kann man mal abschalten und durchatmen? Was sind da eure Tipps und Tricks? icon_smile.gif


Hallo DaddyCool,

vor einigen Monaten wurde mir CBD Öl empfohlen und seitdem ich das abends meistens nehme, schlafe ich viel besser. Als mir jemand davon erzählt hat, ging erstmal der Film los mit illegal, Droge, usw.... Aber dann habe ich recherchiert und bin auf diesen Artikel gestoßen: https://cannatrust.eu/wiki/ist-cbd-legal/. In der Ratgebersektion dieser Website sind noch viel mehr Infos. Seitdem freunde ich mich mit dem Nutzhanf an... Von indischem Hanf (berauschend) lasse ich aber weiterhin die Finger.

Ich hoffe, diese Info hilft Dir!

Liebe Grüße

Fraxi
Verfasst am: 25. 08. 2021 [13:38]
stara kokoschka

Dabei seit: 20.08.2021
Beiträge: 12

Stress kann ja alles sein, sowohl Über- als auch Unterforderung. Da kommt es wohl darauf an, das richtige Maß zu finden und vielleicht ein paar Tricks oder Techniken, um wieder runter zu kommen.
Ich finde die Spaziergänge mit meinem Hund immer sehr erholsam. Tatsächlich beides gleichzeitig: Anregung und Entspannung.
Verfasst am: 25. 11. 2021 [12:42]
Neulindt

Dabei seit: 24.08.2021
Beiträge: 5

Hey, vielleicht gönnst Du Dir einmal ein Wellness-Wochenende?

VG

_______________________________________________
https://ninon-akademie.de/schulungen/