Aktuelle Seite: Start/Herbstzeit-Forum
Freitag, 07.10.2022

icon Themenauswahl:

 

 

Herbstzeit-Forum

Du willst Dich zu ganz bestimmten Themen informieren? Dann solltest Du Dich unbedingt in unserem Forum umsehen. Wenn Du Dich bei www.herbstzeit.de kostenlos registrierst, kannst Du auch selbst Beiträge erstellen, jedoch ist es ab sofort nicht mehr erlaubt Verlinkungen zu posten - bei Zuwiederhandlung werden Beiträge und User entfernt ! Haben wir ein wichtiges Thema vergessen? Dann schicke uns einfach eine kurze E-Mail an forum[at]herbstzeit.de. Wir werden Deinen Vorschlag, wenn möglich, ergänzen.

Wir wünsche Dir viel Spass!

 

Raucht Ihr?

Autor Nachricht
Verfasst am: 23. 12. 2020 [06:23]
MonikaLemmer

Dabei seit: 27.10.2015
Beiträge: 172

Verfasst am: 08. 01. 2021 [23:11]
hoja

Dabei seit: 09.12.2017
Beiträge: 39

Ich bin Nichtraucherin, habe aber früher etliche Jahre geraucht. Stolz darauf bin ich nicht, aber früher war es in meinem Umfeld recht normal zu rauchen. Als junge Erwachsene war es eher was für besondere Gelegenheiten. Mit der Zeit wurde es dann immer mehr. Lange habe ich mich gegen das Aufhören gesträubt, weil ich ja irgendwie gerne geraucht habe.

Andererseits ist es weder gesund, noch ist es besonders angenehm abhängig zu sein und immer daran denken zu müssen, ob zum Beispiel über Weihnachten noch genug Zigaretten im Haus sind. Nach und nach haben die Nachteile für mich überwogen und ich habe aufgehört. Unterstützung habe ich mir bei meinem Hausarzt gesucht, der mir geraten hat besonders in der ersten Zeit mit Smoksan zu unterstützen. Gerade weil das natürliche Mittel nikotinfrei ist, hat es mir zugesagt. Und auch gut geholfen.

Die körperlichen Absetzerscheinungen sind unangenehm, aber man kann sie so gut aushalten. Und dann muss man halt standhaft bleiben und sich immer wieder in Erinnerung rufen, dass wir alle als Nichtraucher zur Welt gekommen sind und es eigentlich auch so sein sollte. Mit der Zeit wird das Verlangen weniger und bei vielen verschwindet es im Laufe der Zeit auch ganz.
Verfasst am: 13. 01. 2021 [11:32]
Seestern

Dabei seit: 05.01.2016
Beiträge: 47

"hoja" schrieb:

Ich bin Nichtraucherin, habe aber früher etliche Jahre geraucht. Stolz darauf bin ich nicht, aber früher war es in meinem Umfeld recht normal zu rauchen. Als junge Erwachsene war es eher was für besondere Gelegenheiten. Mit der Zeit wurde es dann immer mehr. Lange habe ich mich gegen das Aufhören gesträubt, weil ich ja irgendwie gerne geraucht habe.

Andererseits ist es weder gesund, noch ist es besonders angenehm abhängig zu sein und immer daran denken zu müssen, ob zum Beispiel über Weihnachten noch genug Zigaretten im Haus sind. Nach und nach haben die Nachteile für mich überwogen und ich habe aufgehört. Unterstützung habe ich mir bei meinem Hausarzt gesucht, der mir geraten hat besonders in der ersten Zeit mit Smoksan zu unterstützen. Gerade weil das natürliche Mittel nikotinfrei ist, hat es mir zugesagt. Und auch gut geholfen.

Die körperlichen Absetzerscheinungen sind unangenehm, aber man kann sie so gut aushalten. Und dann muss man halt standhaft bleiben und sich immer wieder in Erinnerung rufen, dass wir alle als Nichtraucher zur Welt gekommen sind und es eigentlich auch so sein sollte. Mit der Zeit wird das Verlangen weniger und bei vielen verschwindet es im Laufe der Zeit auch ganz.


Früher war es sowieso schon fast gang und gäbe, zu rauchen. Also vor 40 Jahren. Heutzutage ist man sich der Gefahren deutlich stärker bewusst und somit gibt es auch immer mehr Nichtraucher. Das Problem ist – wer einmal mit dem Rauchen anfängt, kommt schwer davon wieder weg. Wichtig beim Aufhören ist, dass man wirklich mit dem Rauchen aufhören WILL. Wenn jemand, wie du damals hoja, gerne raucht, dann wird derjenige auch nicht mit dem Rauchen aufhören wollen… Wie lang hast du denn dann gebraucht, um von den Glimmstängeln loszukommen? Hast du mit Entzugserscheinungen zu tun gehabt?
Verfasst am: 08. 02. 2021 [18:36]
hoja

Dabei seit: 09.12.2017
Beiträge: 39

Rückblickend betrachtet ist es schon kurios in welchen Situationen noch vor wenigen Jahrzehnten geraucht werden durfte, oder? Ich erinnere mich an eine Zeit, an der auch in Zügen und sogar in Flugzeugen geraucht werden durfte. Dabei ist Passivrauchen wirklich schädlich und auch der penetrante Geruch ist mindestens für alle Nichtraucher eine Zumutung. Mir graust es inzwischen auch, wenn ich Zigarettengeruch rieche. Und das, obwohl ich, wie gesagt, durchaus gerne geraucht hatte!

Ob das Wissen um die Gefahren des Rauchens wirklich so ein starker Motivator für das Rauchen aufhören ist, weiß ich nicht. das ist sicher individuell verschieden. Aber ich denke, dass es viele Raucher gibt, die denken, dass die schweren gesundheitlichen Folgen immer nur andere treffen und nicht sie selbst. Weil es eben auch Beispiele von Leuten gibt, die ewig geraucht haben und dennoch gesund ein hohes Alter erreicht haben. Da gaukelt man sich selbst lange vor, dass man selbst auch auf der Seite der Glücklichen ist...

Was dazu führt, dass es bei einem Klick macht, ist von Person zu Person verschieden. Ich kann deshalb nur raten verschiedene Ansätze zum Aufhören zu probieren und gegebenenfalls auch zu kombinieren. Die körperlichen Entzugssymptome sind natürlich nicht angenehm, aber mit Smoksan hatte ich sie dann erfolgreich im Griff und es war mir möglich durchzuhalten. War aber, wenn ich ehrlich bin, nicht mein erster Versuch aufzuhören! Man darf sich vom Scheitern halt nicht entmutigen lassen und muss es immer wieder erneut versuchen, bis es einem irgendwann gelingt.

Was für mich ein großer Gewinn war, war, dass Essen als Nichtraucher wieder viel besser und intensiver schmeckt!
Verfasst am: 21. 07. 2022 [19:51]
Asolis93

Dabei seit: 21.07.2022
Beiträge: 1

Früher habe ich geraucht, aber ich bin froh, dass ich damit aufgehört habe. Meiner Gesundheit ging es nicht mehr so ​​gut, also traf ich die Entscheidung, mit dem Rauchen aufzuhören. Es war nicht einfach für mich, aber ich habe es mit Entschlossenheit gemeistert. Als Alternative zum Rauchen beschäftige ich mich jetzt mit Dampfen.
Leckeres Liquid gabs für mich bei https://www.red-vape.ch/
Verfasst am: 28. 07. 2022 [18:26]
Norddeutschland

Dabei seit: 18.02.2022
Beiträge: 14

Ich habe auch früher schon nicht geraucht und meine ganze Familie ist rauchfrei!!!
Ich mache auch jetzt noch nicht "was alle machen".
Verfasst am: 13. 09. 2022 [11:54]
Schokolöffel

Dabei seit: 13.09.2022
Beiträge: 1

"Norddeutschland" schrieb:

Ich habe auch früher schon nicht geraucht und meine ganze Familie ist rauchfrei!!!
Ich mache auch jetzt noch nicht "was alle machen".


Wenn man noch unschlüssig ist, ob man auf eine E-Zigarette oder Tabakerhitzer umsteigen sollte, kann man auch die kostenlosen Probierpackungen Heets testen. Diese werden von den Herstellern Angeboten im dem du deine [url=https://zedaco.de/iqos-registrieren/] IQOS registrieren [/url] sollst. Ich habe das über den Händler zedaco gemacht, weil dieser einen riesen Sortiment hat und Expressversand anbietet.
Verfasst am: 18. 09. 2022 [14:49]
Schreckschraube

Dabei seit: 11.09.2022
Beiträge: 1

Nicht mehr und mittlerweile bin ich sehr empfindlich, was meine Nase betrifft.

Meine Eltern haben überall geraucht und ich musste täglich für sie zum Zigaretten Automaten laufen.

Mit 16 habe ich selbst angefangen zu rauchen und ab da habe auch ich überall gequalmt...morgens nach dem Sufstehen am Küchenfenster, im Auto auf dem Weg zur Arbeit, in der Mittagspause....

Auf einem Geburtstag hab ich mir zwischen den Rauchwolken vorgenommen, aufzuhören, denn mittlerweile war ich Kettenraucherin. Tja, von einem auf den anderen Tag habe ich das Rauchen aufgegeben ohne jegliche Hilfe.



paytopsites.com
femdom-fetish.org
bdsmhub.org
onlyfootfetish.org
onlymilf.org
shemalehub.org
spankbb.org