Aktuelle Seite: Start/Veranstaltungen
Samstag, 19.01.2019

icon Themenauswahl:

Veranstaltungen

12.06.2008 07:50 Alter: 11 yrs
Beitrag vorlesen

Lebendige Gärtnerstadt

Kategorie: Regierungsbezirk Oberfranken, Oberfranken, LKR Bamberg, Essen und Trinken, Garten + Bauen + Wohnen

Gärtnerei Carmen Dechant in der Heiliggrabstraße setzt auf Regionales. Die erste Bamberger Gartenmesse auf der Böhmerwiese hat gezeigt, wie lebendig die Gärtnerstadt sein kann:

Eine Reihe weiterer Gärtnereien hatten ihre Tore geöffnet und den zahlreichen Besuchern wunderbare Einblicke auf dieses einmalige Weltkulturerbe gegeben.Die positiven Entwicklungen sollen nun mit einem Einkaufsführer unterstützt werden, der die Hofstellen mit Direktverkauf in der Bamberger Gärtnerstadt vorstellt. Dieser wird in Zusammenarbeit von der Landesgartenschau Bamberg 2012 GmbH, der Bamberger Tourismus & Kongress Service TKS und der Regionalkampagne Bamberg erstellt. Zunächst im Internet und später anhand einer Broschüre können sich die Kunden informieren, wann man was und wo in der Gärtnerstadt einkaufen kann.Der Einkaufsführer ist eine der ersten Ideen, welche der „Ideenwerkstatt-Gärtnerstadt“ entspringt und umgesetzt wird. Hierzu hatte die Landesgartenschaugesellschaft Anwohner, Eigentümer und zahlreiche Interessensgruppen im März dieses Jahres eingeladen, weitere Veranstaltungen sind für Ende Juni geplant.Einige Betriebe wie die Bamberger Kräutergärtnerei „Mussärol“ und die Gärtnerei Eichfelder sind bereits mit dem Markenzeichen „Bamberg – weil’s mich überzeugt“ ausgezeichnet und im Internet unter www.region.bamberg.de zu finden.Das Markenzeichen kennzeichnet Betriebe, die ihre Produkte in der Region und mit Rohstoffen aus der Region erzeugen und so Arbeits- und Ausbildungsplätze in der Gärtnerstadt erhalten. Kurze Transportwege garantieren eine optimale Frische und schonen die Umwelt. Durch den Kauf der regionalen Produkte aus der Gärtnerstadt können die Kunden entscheidend dazu beitragen diese einmalige Bewirtschaftungsform und damit das Weltkulturerbe zu erhalten.Neu lizenziert wurde nun die Gärtnerei Carmen Dechant in der Heiliggrabstraße 37 a. Ab dieser Woche wird sie jeden Donnerstagnachmittag ihre Tore zum Verkauf ihrer frischen Produkte öffnen und so den herrlichen Blick über ihre Gärtnerei auf den Domberg ermöglichen. Zusätzlich sind die ausschließlich selbst gezogenen Beet- und Balkonpflanzen, Kräuter und Stauden auch am Mittwoch, Freitag und Samstag am Marktstand und auf Klingeln jederzeit in der Gärtnerei zu erhalten.

Herbert Schütz, Leiter des Umweltamtes der Stadt Bamberg überreicht die Lizensierungsurkunde an Carmen Dechant ...

... Zugang zum neuen Hofladen mitten in der Gärtnerstadt: Gärtnerei Dechant in der Heilliggrabstraße 37 a (Fotos: Stadt Bamberg, Umweltamt)

Alle Gärtnereien, die auch in den Einkaufsführer aufgenommen und durch die Regionalkampagne ausgezeichnet werden wollen, können sich bei Frau Jaden von der Landesgartenschaugesellschaft unter Tel. 0951/871639 oder bei den Agenda 21-Stellen von Stadt und Landkreis Bamberg unter Tel. 0951/871718 oder 85-521 melden.

Interessante Einblicke in die Gärtnerstadt gibt es auch bei den Führungen, die Herr Berkenkamp und Frau Leumer anbieten. Treffpunkt ist jeweils um 10 Uhr bei der Gärtnerei Böhmer in der Heiliggrabstraße 57. Nächste Termine: 7. Juni, 9. August, 9. Oktober und für Führungen mit dem Fahrrad: 21. Juni, 23. August.


 
depfiletopxxx.com