Aktuelle Seite: Start
Donnerstag, 18.10.2018

icon Themenauswahl:

Sonderthemen

09.05.2008 14:24 Alter: 10 yrs
Beitrag vorlesen

Informationen rund um das Thema „Mobilität im Alter“ vom TÜV SÜD

Kategorie: Mobilität
Von: Tüv-Süd Live Service

Senioren bieten selten Anlass für eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung

Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen ebenso wie unsere Erfahrungswerte, dass Menschen mit steigendem Alter zwar durchaus an Schnelligkeit & Reaktionsfähigkeit verlieren, aber trotz alledem noch sicherer unterwegs sind als die Risikogruppe im Alter von 18-25 Jahren.

 

Senioren gleichen gewisse körperliche Defizite zum großen Teil durch lange Erfahrung im Straßenverkehr, große Um- und Vorsicht und durch eine gut geplante Fahrt mit weniger Zeitdruck mehr als wieder aus.

 

TÜV SÜD spricht sich deswegen gegen – immer wieder geforderte Fahrtauglichkeits-Überprüfungen für ältere Personen aus. TÜV SÜD setzt auf freiwillige Untersuchungen und Beratungen und nicht auf eine gesetzliche Regelung.  Alter ist keine Krankheit und deswegen für uns kein zulässiges Kriterium für eine Fahreignung.


Mit dem Fitness-Check von TÜV SÜD Life Service können sich Senioren Ihre Fahreignung freiwillig und ohne jegliche behördliche Beteiligung bestätigen lassen - das Ergebnis unterliegt der Schweigepflicht.

Wir empfehlen Haus- und Fachärzten allerdings dringend, Ihre älteren oder erkrankten Patienten zu einem solchen freiwilligen Fitness-Check zu motivieren.


Unser neues Informationsangebot für Sie:

Seit November 2007 erscheinen die "Fachinformationen"zum Arbeits-und Gesundheitsschutz der TÜV SÜD Life Service GmbH.

Um diesen kostenlosen Informationsservice künftig nutzen zu können, melden Sie sich bitte hier an. Ihre Kontaktdaten werden wir selbstverständlich vertraulich behandeln und nicht an Dritte weiterleiten.


TÜV SÜD




 
depfiletopxxx.com