Aktuelle Seite: Start
Mittwoch, 16.10.2019

icon Themenauswahl:

Schlagzeilen

08.03.2008 15:23 Alter: 12 yrs

Zahl der Heizungen mit Holz-Pellets nimmt deutlich zu

Kategorie: Energie sparen

Die Zahl der Heizungen mit Holz-Pellets in Deutschland wird nach Einschätzung des Branchenverbandes DEPV dieses Jahr die Marke von 100 000 überschreiten. Dies bedeute einen Anstieg um 25 Prozent, teilte der Deutsche Energie-Pellet Verband (DEPV) mit.

Fulda (dpa) - Im vergangenen Jahr seien 13 000 Heizungen verkauft worden, dieses Jahr werde mit 20 000 gerechnet. Pelletheizungen werden mit stäbchenförmig gepressten Holz-Reststoffen befeuert. Sie gelten als besonders umweltfreundlich.

Im laufenden Jahr müssten viele veraltete Heizungsanlagen ausgetauscht werden, begründete der Verband seine Zuversicht. «Pelletheizungen werden sowohl als preisgünstige Option gegenüber fossilen Heizungen wie auch als umweltfreundliche Alternative gesehen», sagte die Verbandsvorsitzende Beate Schmidt. In Süddeutschland werden Pelletheizungen bislang am meisten genutzt. Mit 42 Prozent der verkauften Kessel liegt Bayern vor Baden-Württemberg (18 Prozent), Nordrhein-Westfalen (9) und Hessen (8). Der Markt hatte sich 2007 nach Verbandsangaben aus vielen Gründen abgekühlt. Vorzieh-Effekte durch die Mehrwertsteuererhöhung, die Auswirkungen der Abschaffung der Eigenheimzulage und die Feinstaub- Diskussion hätten zur Kaufzurückhaltung bei potenziellen Investoren geführt.

Die Produktionskapazität für Pellets hat sich nach Angaben des Verbandes 2007 gegenüber 2005 auf 1,8 Millionen Tonnen vervierfacht. Für dieses Jahr wird mit 2,3 Millionen Tonnen gerechnet. Der Pellet- Preis liegt derzeit auf einem Niveau von 190 Euro je Tonne. Nach Verbandsangaben entspreche dies Energiekosten von rund vier Cent pro Kilowattstunde, bei Öl und Gas seien sieben Cent fällig. Zwar lägen die Anschaffungskosten für Pelletanlagen über denen anderer Heizungen. Doch gebe es Fördermittel von bis zu 5000 Euro pro Anlage.

Nach Verbandsangaben beträgt der Anteil von Pelletanlagen am Heizungsmarkt drei Prozent. 2015 werde es bundesweit mehr als 500 000 Pelletheizungen geben. 2005 setzte die Branche 350 Millionen Euro um, aktuelle Zahlen hat der Verband nicht erhoben.