Aktuelle Seite: Start
Mittwoch, 19.06.2019

icon Themenauswahl:

Schlagzeilen

08.04.2019 07:26 Alter: 72 days

UNTERWEGS IM WASSERWANDERPARADIES

Beitrag vorlesen Kategorie: Reisen und Wandern, Freizeit + Hobby

Das Teufelsmoor nordöstlich von Bremen hat einen unverwechselbaren Charme: Die Landschaft scheint endlos weit, durchzogen von unzähligen Flüssen und Kanälen.

Die Landschaft des Teufelsmoors per Kanu oder Kajak entdecken

(djd). Das Teufelsmoor nordöstlich von Bremen hat einen unverwechselbaren Charme: Die Landschaft scheint endlos weit, durchzogen von unzähligen Flüssen und Kanälen. Im Zentrum der malerischen Region liegt das berühmte Künstlerdorf Worpswede. Wasser prägt das Teufelsmoor - deshalb ist es auch besonders faszinierend, die Landschaft und ihre alten Wasserwege vom Kanu, Kajak oder Ruderboot aus zu entdecken. Wer selbst zum Paddel greift, wird den Reiz der Region aus einem ganz anderen Blickwinkel erleben.

Natur vom Wasser aus erkunden

Auf den Flüssen Hamme und Wümme sowie einer Vielzahl kleiner idyllischer Gräben und Kanäle lässt sich die abwechslungsreiche Natur als Heimat zahlreicher Pflanzenarten sowie Lebensraum und Rastplatz für viele Wasser- und Wiesenvögel erkunden. Die Hamme fließt gemächlich durch das Teufelsmoor zwischen Worpswede und Osterholz-Scharmbeck Richtung Ritterhude und ist auch für Wassersportanfänger gut geeignet. Bei Ritterhude vereinigt sich die Hamme mit der tidenabhängigen Wümme, diese schlängelt sich mit ihren vielen Kurven durch das St. Jürgensland und das Bremer Blockland. Für eine kleine Rast zwischendurch bieten sich idyllische Rastplätze und Gaststätten an. Die ufernah gelegenen gastronomischen Betriebe waren schon im 18. Jahrhundert Rast- und Zollstationen für die Moorbauern und ihre Torfkähne. Die wichtigsten Informationen und eine Wasserwanderkarte gibt es kostenfrei bei den Touristinformationen und Kanuverleihstellen in der Region sowie als Download unter www.wasserwandern-teufelsmoor.de. Die große Übersichtskarte enthält Wissenswertes über das Wasserwegenetz und die Infrastruktur entlang der Flüsse wie etwa die Standorte der vier Kanuverleihstellen. Auf Regeln zum naturverträglichen Wasserwandern wird in der Karte ebenfalls hingewiesen. Zudem sind Anlegestellen, Rastplätze, Schleusen und Übernachtungsmöglichkeiten eingezeichnet.

Campingplätze bieten Platz für Boot und Zelt

Unmittelbar an der Hamme befinden sich mehrere Campingplätze, auf denen sich immer ein freies Plätzchen für Boot und Zelt finden lässt. Idyllisch und naturnah gelegen ist etwa der Campingplatz Waakhausen, ab 2019 unter neuer Leitung. Im Erholungsgebiet Neu Helgoland liegt der Campingplatz "Hammestrand Worpswede". Hier kann man Kanus und Kajaks ausleihen und eine erlebnisreiche Tour auf der Hamme starten. Bei schönem Wetter lässt sich von der Terrasse des Bistros aus der Sonnenuntergang mit Blick auf Fluss und Naturschutzgebiet genießen. Weiter nördlich liegen der Campingplatz Meyer und der Platz Viehspecken bei Vollersode. Ein kostenloser Campingflyer steht unter www.kulturland-teufelsmoor.de zum Download bereit.


 
depfiletopxxx.com