Aktuelle Seite: Start
Sonntag, 20.10.2019

icon Themenauswahl:

Schlagzeilen

01.10.2019 08:48 Alter: 19 days

TRADITIONELLES PFERDESPEKTAKEL

Kategorie: Freizeit + Hobby, Reisen und Wandern

Klappernde Hufe, schnaubende Pferde und Tausende von Besuchern: Der Kalte Markt in Ellwangen an der Jagst ist der älteste Pferdemarkt Schwabens und alljährlich ein wahrer Publikumsmagnet.

Vom 12. bis 15. Januar findet in Ellwangen wieder der Kalte Markt statt

(djd). Klappernde Hufe, schnaubende Pferde und Tausende von Besuchern: Der Kalte Markt in Ellwangen an der Jagst ist der älteste Pferdemarkt Schwabens und alljährlich ein wahrer Publikumsmagnet. Auch 2020 lockt das Traditionsfest wieder vom 12. bis 15. Januar mit einem spannenden Veranstaltungsprogramm.

Schaulaufen der Pferde

Heimlicher Höhepunkt, nicht nur für Pferdeliebhaber, ist das Pferdeschaulaufen auf dem Schießwasen am Montagmorgen. Welche Stute und welches Gespann werden wohl in diesem Jahr vor den Augen der kritischen Jury bestehen und gewinnen? Ob stolze Araber, stattliche Noriker oder wollige Isländer: Zugelassen sind alle Rassen. Bereits kurze Zeit später heißt es: "Auf zum traditionellen Reiterumzug". Ab 14 Uhr ziehen zahllose Reitergruppen mit herrlich herausgeputzten Pferden, imposante Gespanne, Trachtengruppen und Musikkapellen durch Ellwangens Innenstadt. Publikumslieblinge sind dabei meist die kleinen Shettys mit ihren originellen Zopfknotenfrisuren. Traditionell angeführt wird der festliche Umzug von der Bürgergarde in historischen Kostümen sowie den Siegerstuten, die bei der Preisverleihung vor der Musikschule ihre Siegerschleifchen bekommen.

Verkaufsoffener Sonntag und Ausstellungsbeginn

Besucher dürfen sich beim Kalten Markt aber nicht nur auf Pferde freuen. Schon am Sonntag lädt der Ellwanger Einzelhandel zum Shoppen in der Innenstadt ein - mit vielen Angeboten, Aktionen, buntem Kinderprogramm und Flohmarkt. Auch fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Wer möchte, kann an diesem Tag sogar mit der Ellwanger Droschkenlinie die schmucke, historische Altstadt erkunden. Am Sonntag starten zudem verschiedene Ausstellungen wie "Haus, Garten, Landwirtschaft" oder die Ellwanger Technikmesse auf dem Schießwasen. Bis zum Mittwoch hat man hier Gelegenheit, sich zu informieren.

Großer Krämer- und Ökomarkt

Beliebt bei Gästen und Einheimischen ist auch der große Krämer- und Ökomarkt am Mittwoch, wo Marktbeschicker aus ganz Deutschland ihre Waren anbieten und viele kulinarische Köstlichkeiten aus der Region gekostet werden können. Traditionsgemäß endet der Kalte Markt mit der Bauernkundgebung am Mittwoch in der Stadthalle. Ausführliche Informationen zum Programm gibt es unter www.ellwangen.de. Seinen Namen hat der Kalte Markt im Übrigen vom Winterwetter. Er geht auf die mehr als tausend Jahre alte Verehrung mehrerer Pferdezüchter und christlicher Märtyrer zurück, deren Gebeine im früheren Kloster Ellwangen liegen sollen, und findet immer am Montag nach Dreikönig statt. Zur Tradition gehört auch, dass in den Lokalen dampfende Kutteln serviert werden.