Aktuelle Seite: Start
Samstag, 18.11.2017

icon Themenauswahl:

Schlagzeilen

09.11.2017 08:48 Alter: 9 days

Mit einem frischen Kaffee perfekt in den Tag starten

Beitrag vorlesen Kategorie: Essen und Trinken, Ratgeber

Für viele Menschen ist der morgendliche Kaffee ein fester Bestandteil des Tages. Spätestens in der Mittagspause oder am Nachmittag können sich die Mitarbeiter am Arbeitsplatz eine Tasse der Köstlichkeit.

Für viele Menschen ist der morgendliche Kaffee ein fester Bestandteil des Tages. Spätestens in der Mittagspause oder am Nachmittag können sich die Mitarbeiter am Arbeitsplatz eine Tasse der Köstlichkeit. Wie beliebt Kaffee weltweit ist, lässt sich an den Verkaufszahlen ablesen: In Deutschland beträgt der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch 7,2 Kilogramm Rohkaffee. Einer der Spitzenreiter in Europa ist Finnland mit einem Verbrauch von 12,2 Litern. Unternehmen stellen sich die Frage, wie sie die Versorgung mit Kaffee am einfachsten und kostensparendsten realisieren. Eine Lösung ist das Mieten von Kaffeevollautomaten. 

Die moderne Art des Kaffeegenusses

Kaffee Partner übernimmt für seine Kunden das Aufstellen, die Installation und die Wartung der Kaffeevollautomaten. Die Automaten gehen nicht in das Eigentum der Kunden über, weswegen notwendige Reparaturarbeiten von Kaffee Partner ausgeführt werden. Wartungskosten und Anschaffungskosten entstehen somit nicht, lediglich die Mietgebühr ist zu entrichten. Sollte der Wunsch nach einem neuen Gerät bestehen, dann kann vertragsabhängig ein entsprechendes Modell bestellt werden. 

Was ist ein Kaffeevollautomat?

Ein Kaffeevollautomat arbeitet nach der Espresso-Methode, es handelt sich jedoch nicht um eine klassische Espressomaschine. Der praktische Helfer stellt verschiedene Kaffeevarianten her. Oftmals ist es möglich, mit den Vollautomaten Milch aufzuschäumen, der für den Latte Macciato oder den Cappuccino verwendet wird. Die Milch wird automatisch angesaugt und zu Milchschaum verarbeitet. 

Die Vorteile und die Einsatzmöglichkeiten 

Während in der Vergangenheit in Büros eine einfache Kaffeemaschine ausreichend war, erfreuen sich heutzutage die Mitarbeiter an modernen Kaffeevollautomaten. Die vielseitigen Geräte sind in nahezu allen Branchen anzutreffen: Ob Gastronomie, Büro oder Bäckerei - Kaffee gehört zu den beliebtesten Getränken der Deutschen. Kunden und Mitarbeiter fordern hierbei die Vielseitigkeit. Verschiedene Kaffeespezialitäten sorgen für die erforderliche Abwechslung. Cappuccino und Latte Macchiato sind mit einem Kaffeevollautomaten ebenso schnell wie der klassische Kaffee zubereitet.

Spannende Fakten rund um die Kaffeebohne

Streng genommen ist die Kaffeebohne keine Bohne. Es handelt sich um den Samen der Kaffeepflanze. Die Früchte sind rote Steinfrüchte, die Kirsch-ähnlich erscheinen. Die Kaffeebohnen sind die Steinkerne der Frucht. Oftmals sind in einer Frucht zwei Kerne enthalten. Der Koffeingehalt der Steinkerne liegt zwischen 0,8 und 2,5 Prozent. 

Ausgewählte Kaffeesorten:

Robusta - Die Widerstandsfähige

Die Robusta-Pflanze gilt als verhältnismäßig widerständig. Sie gedeiht selbst in Regionen mit starken Temperaturschwankungen. Das Aroma ist wenig facettenreich, jedoch säurearm. 

Liberica - Die Koffeinhaltige

Die Früchte der Liberica-Pflanze enthalten verhältnismäßig viel Koffein und wenig Zucker. Sie sind im Vergleich zur Arabica und zur Robusta weniger aromatisch. 

Maragogype - Der Magenschonende

Die Maragogype ist eine Kreuzung aus Arabica und Liberica. Die Früchte sind säurearm und mild, weswegen der Kaffee als magenschonend gilt. Der Kaffeestrauch ist robust, die Bohnen werden häufig zur Herstellung von Filterkaffee verwendet.

Excelsa aus dem Westen Afrikas:

Im Jahr 1904 wurde im Westen Afrikas die Kaffeesorte Excelsa entdeckt. Die Delikatesse ist auf dem Weltmarkt lediglich mit einem Anteil von 1 Prozent vertreten und gilt daher als selten. Der Geschmack wird als sehr intensiv bezeichnet. 

Die geschmackliche Vielfalt der Arabica-Kaffeebohne: 

Arabica-Kaffee zeichnet sich durch das variantenreiche Aroma aus. Die Kirsche benötigt für die Reifung viel Zeit, was zu einem aufregenden Geschmack führt. Die Sträucher des Arabica-Kaffees benötigen ein kühles und stabiles Klima von 18 bis 22 Grad Celsius. Sie wachsen vor allem in Regionen oberhalb einer Höhe von 1.000 Metern.

Kaffeevollautomaten mieten - Ein Schritt auf dem Weg in die Sharing-Ökonomie

Sharing ist ein Begriff der modernen Zeit. Immer mehr Menschen entscheiden sich gegen den Kauf und für die Miete oder das Teilen. Die Grundideen sind die Nachhaltigkeit, die Kostenersparnis, der Komfort und die Lust, regelmäßig neue Produkte zu entdecken. Neben der Miete von Kaffeevollautomaten existieren zahlreiche weitere Beispiele, wie das Carsharing. Es handelt sich um einen Trend, der immer mehr Menschen überzeugt.