Aktuelle Seite: Start
Dienstag, 19.06.2018

icon Themenauswahl:

Schlagzeilen

05.06.2018 10:38 Alter: 14 days

Fünf Möglichkeiten für Mütter, durch den Börsenhandel ein zusätzliches Einkommen zu erzielen.

Beitrag vorlesen Kategorie: Finanzen und Recht

Sind Sie eine Vollzeit-Mutter? Dann sind Sie mit der Kindererziehung und vielen anderen Tätigkeiten sicher voll ausgelastet.

Sind Sie eine Vollzeit-Mutter? Dann sind Sie mit der Kindererziehung und vielen anderen Tätigkeiten sicher voll ausgelastet. Manchmal wünscht man sich als Mutter aber doch, ein wenig zum Haushaltseinkommen beitragen zu können. Oder Sie möchten etwas Geld für sich haben, um sich auch einmal etwas Besonderes leisten zu können. Aber wie können Sie bei all den Verpflichtungen und der Arbeit auch noch zusätzlich Geld verdienen. Vielleicht hat Ihre Mutter oder Ihre Oma in Heimarbeit gearbeitet. Nur leider ist der Verdienst bei solchen Arbeiten im Vergleich zur geleisteten Arbeit sehr niedrig.

Aber im 21. Jahrhundert sieht das doch ganz anders aus. Heute haben Sie mit modernen Mitteln die Möglichkeit, neben all Ihren Verantwortlichkeiten auch noch Geld zu verdienen. Und das ist vielleicht einfacher, als Sie denken. Haben Sie schon einmal daran gedacht, mit dem Internethandel Geld zu verdienen? Dann erhalten Sie hier wertvolle Tipps für neue Möglichkeiten. Denken Sie aber bitte daran, dass es „den perfekten Job“ im Internet nicht gibt und manche Handelskonzepte besser funktionieren als andere. Sie sollten deshalb die Augen immer offenhalten und gut nachdenken, bevor Sie Zeit und vielleicht sogar Geld in eine Handelsform investieren. 

Schauen Sie sich im Folgenden fünf gute Investmentstrategien an, die von anderen Händlern langfristig erprobt wurden und im Allgemeinen guten Erfolg versprechen.

 

1.   Handel von binären Optionen

Binäre Optionen sind kurzfristige Optionen, die zu den Termingeschäften gehören. Das bedeutet, dass der Besitzer dieser Option auf den Eintritt eines Ereignisses wettet. Dieses Ereignis kann zum Beispiel sein, dass der Wert einer bestimmten Aktie steigt oder fällt. Tritt das gewünschte Ereignis ein, erhält der Inhaber der Option einen zuvor festgelegten Betrag. Sollte es jedoch nicht eintreten, ist die binäre Option wertlos und verfällt. Diese Optionen werden oft auf unregulierten Plattformen oder im außerbörslichen Handel gehandelt. Dies macht sie allerdings anfällig für Manipulationen und damit dem Verlust Ihres Geldes. Seit einigen Jahren ist der Handel mit binären Optionen deshalb auch an bestimmten Börsen möglich. Es muss jedoch gesagt werden, dass binäre Optionen hochspekulativsind und Sie hier viel Geld verlieren können.

2.   Blue-Chip Holdings

 

Als Blue-Chip Holdings wird die Anlage in langjährige, stabile Aktienfonds bezeichnet. Viele Banken und andere Fondsgesellschaften haben Fonds am Start, die schon seit vielen Jahren gute Erträge erzielen. Viele von Ihnen investieren in eine Mischung aus Aktien von stabilen Großunternehmen (wie zum Beispiel Volkswagen, Bosch oder Airbus) und neueren Unternehmen, die Wachstum und damit Gewinne versprechen. Der Vorteil der Streuung der gehaltenen Aktien ist, dass sich Gewinne und Verluste von einzelnen Unternehmen normalerweise ausgleichen und am Jahresende in der Regel eine gute Dividende zu erwarten ist. 

 

3.   Devisenhandel

 

Der Devisenhandel ist vor allem in den letzten Jahren zu einer beliebten Anlagemöglichkeit geworden. Hier können Sie einfach gesagt mit einem bestimmten Betrag Ihrer Heimatwährung (zum Beispiel Euro) eine Fremdwährung (Dollar, Britisches Pfund etc.) kaufen. Steigt dann der Wert der Fremdwährung im Vergleich zum Euro, verkaufen Sie sie wieder und haben damit Gewinne gemacht. Die Teilnahme am Devisenhandel setzt allerdings ein gewisses Wissen um dessen Funktionsweise voraus. Hier können Ihnen Webseiten weiterhelfen. Auf solchen Internetseiten finden Sie auch hilfreiche Handelsplattformen wie zum Beispiel den Metratrader 5. Der Vorteil des Devisenhandels ist, dass er rund um die Uhr verfügbar ist. So können Sie auch zwischen all Ihren anderen Verantwortlichkeiten einen kurzen Blick ins Internet werfen und entsprechende Handelsentscheidungen treffen.

 

4.   Aktienindizes

 

Auch sehr beliebt bei Anlegern ist die Anlage in komplette Aktienindizes. Dazu gehören zum Beispiel der Deutsche Aktien Index(DAX), der amerikanische Dow Jones oder der EURO STOXX 50. Hier sind in der Regel die jeweils größten Aktiengesellschaften eines Landes oder einer Region gelistet. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Branchen. Dadurch wird das Verlustrisiko sehr niedrig gehalten, da sich Gewinne und Verluste der einzelnen Firmen ausgleichen. Im DAX sind zum Beispiel Unternehmen wie die Deutsche Post, E.ON, Daimler, BASF oder die Allianz gelistet. Die meisten Unternehmen sind schon sehr langfristig erfolgreich und versprechen daher stabile Dividenden. Ihr Aktienwert ist außerdem selten hohen Schwankungen ausgesetzt. So können Sie ganz in Ruhe mit diesen Aktien handeln.

 

5.   Generelle Tipps für den Internethandel

Haben Sie schon eine Idee, was Sie gerne im Internet handeln würden? Sie sehen: es gibt die verschiedensten Möglichkeiten. Manche Anlagemöglichkeiten sind verhältnismäßig sicher, andere hingegen hochspekulativ. Das Wichtigste beim Internethandel ist: Gehen Sie mit der richtigen Einstellung ran. Manche Menschen denken, dass Sie hier mit nur ein paar Klicks schnelles Geld verdienen. Aber leider ist dem nicht so. Man kann beim Börsen- oder Devisenhandel gutes Geld verdienen. Aber das setzt ein gutes Grundwissen (und oft auch etwas Glück voraus). 

Denken Sie vor allem an die folgenden Tipps:

-       Investieren Sie immer nur Geld, dessen kompletten Verlust Sie (im schlimmsten Fall) auch verschmerzen können. Investieren Sie niemals Geld, das Sie für die Versorgung Ihrer Familie oder für die Zukunft Ihrer Kinder eingeplant haben. 

-       Handeln Sie niemals, wenn Sie müde, gestresst oder abgelenkt sind.

-       Setzen Sie sich monatliche Grenzen für Ihre Einsätze.

-       Bevor Sie mit dem Handel beginnen, suchen Sie gut fundierten Rat von erfahrenen Experten. Vertrauen Sie außerdem nicht auf selbsternannte Gurus, die Ihnen das Blaue vom Himmel versprechen.

 

Übrigens: Verluste gehören zum Lernprozess dazu. Lassen Sie sich von Verlusten also nicht aus der Ruhe bringen. Denken Sie immer an den langfristigen Handelserfolg für Sie selbst und Ihre Kinder. In diesem Sinne: Viel Freude beim Handeln!


 
depfiletopxxx.com