Aktuelle Seite: Start
Mittwoch, 16.10.2019

icon Themenauswahl:

Reisen + Wandern

30.07.2019 06:48 Alter: 78 days

RADTOUREN ZU KLAREN SEEN UND WILDEN WASSERN

Kategorie: Bayern, Freizeit + Hobby, Reisen und Wandern

Wo die schroffen Gipfel des Steinernen Meeres und die sanften Pinzgauer Grasberge auf viel Wasser treffen, kommen Aktivurlauber garantiert in Gang oder in Fahrt.

Maishofen ist ein idealer Stützpunkt für Zweibeiner auf zwei Rädern

djd). Wo die schroffen Gipfel des Steinernen Meeres und die sanften Pinzgauer Grasberge auf viel Wasser treffen, kommen Aktivurlauber garantiert in Gang oder in Fahrt. Ob Wanderer oder Biker, ob ambitionierte Höhenmeterzähler oder genussorientierte Naturfreunde - im gemütlichen Ort Maishofen etwa starten zahlreiche Touren für jeden Geschmack. Der Zeller See liegt einen Spaziergang weit entfernt. Und auch der Nationalpark Hohe Tauern, mit 1.856 Quadratkilometern Fläche das größte Naturschutzgebiet des gesamten Alpenraums, ist von hier aus leicht zu erreichen.

Badepause mit Bergpanorama

Wer Radfahren mit einer Badepause verbinden möchte, radelt von Maishofen durch die Wiesen und Wälder des Talbodens zum Ritzensee bei Saalfelden. In der anderen Richtung liegt der bekannte Zeller See. Bei der Umrundung des knapp 4 Kilometer langen und 1,5 Kilometer breiten Gewässers kommt man am Maishofener Strandbad, das Gäste aus dem Ort kostenlos benutzen können, und an der Schiffsanlegestelle Esplanade vorbei. Hier können Radler auf eines der Ausflugsschiffe umsteigen und das Bergpanorama vom Wasser aus ganz entspannt an sich vorbeiziehen lassen. Alle Radtouren mit Längen-, Höhen- und Zeitangaben sowie dem Verlauf auf der digitalen Karte gibt es unter www.maishofen.com.

Naturschauspiel genießen und gemütlich zurückrollen

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Salzburger Landes gehören die Krimmler Wasserfälle, die mit einer Gesamtfallhöhe von rund 380 Metern über drei Kaskaden die größten Europas sind. Dieses Naturschauspiel erreichen Radfahrer über eine Teilstrecke des Tauernradwegs. Von Maishofen geht es über Zell am See und Kaprun durch das Salzachtal hinauf nach Krimml. Wem Hin- und Rückweg (rund 75 Kilometer) zu weit sind, fährt eine Strecke mit der Pinzgauer Lokalbahn. Die Schmalspurbahn verbindet Zell am See und Krimml im Stundentakt und hat nicht nur Platz für Zweibeiner, sondern auch für Zweiräder. Tipp: Wer für die Hinfahrt den Zug benutzt, kann das Rad auf dem Rückweg ganz gemütlich bergab rollen lassen. Längere Strecken im Salzburger Pinzgau oder Touren mit größeren Höhenunterschieden lassen sich aber auch mit einem kräftesparenden E-Bike überwinden. Alle Arten von Fahrrädern hat der Maishofener Bikeshop Big Time auf Lager.