Aktuelle Seite: Start
Sonntag, 20.10.2019

icon Themenauswahl:

Reisen + Wandern

23.07.2019 07:31 Alter: 89 days

Dem Wetter entfliehen: Herbst und Winter unter der Sonne verbringen

Kategorie: Reisen und Wandern

Zu den Vorzügen des Alters gehört zeitliche Flexibilität. Das gilt besonders dann, wenn das heimische Wetter nicht mehr den eigenen Ansprüchen genügt.

Zu den Vorzügen des Alters gehört zeitliche Flexibilität. Das gilt besonders dann, wenn das heimische Wetter nicht mehr den eigenen Ansprüchen genügt. Glücklicherweise ist der Herbst nicht überall so grau und regnerisch wie hierzulande.

Herbsttemperaturen auf Mallorca: Die beste Mischung

Der Herbst scheidet traditionell die Geister. Für Menschen mit Hang zu Melancholie und Gemütlichkeit ist er die schönste Zeit des Jahres. Andere dagegen vermissen die Wärme des Sommers und sehen im Herbst den Vorboten eines langen, kalten Winters. Letztere wenden der Heimat deswegen gerne den Rücken zu, sobald die Tage kürzer werden und die Bäume ihre Blätter abwerfen. An Urlaubszielen mangelt es nicht und dabei ist klar, dass es nicht immer die ferne Karibik sein muss.

Denn allen voran verzeichnet Mallorca auch nach dem Hochsommer viele deutsche Besucher. Ein Blick auf das Klimadiagramm zeigt, warum das so ist. Im Oktober sind Höchsttemperaturen von bis zu 24 Grad möglich, nachts geht es nur selten weiter herab als 16 Grad. Und im November, wenn das deutsche Wetter endgültig sein graues Gesicht zeigt, sind auf der Sonneninsel immer noch bis zu 20 Grad möglich.

Für viele Menschen ist dieser Temperaturbereich nicht nur eine Besserung gegenüber Deutschland, sondern der absolute Wunschzustand. Nicht zu warm und nicht zu kalt – die gesunde Mitte des inoffiziellen 17. Bundeslands spricht alle Menschen an, die weder extreme Kälte noch glühende Hitze vertragen. Das gilt in erster Linie für reifere Generationen, die aus Altersgründen temperaturempfindlich sind und sich den Luxus leisten können, den Lebensmittelpunkt temporär einfach zu verlegen.

Mallorca im Herbst: Unterschätztes Gesamtpaket?

Mallorca gilt dabei nicht unbedingt als Geheimtipp, wie der Immobilienmarkt bereits seit Jahren bestätigt. Bereits bekannt ist Mallorcas großes Repertoire an Luxusimmobilien: Zweistellige Millionenbeträge gehören in diesem Segment zum Standard und auch wenn diese Preise für Normalmenschen unerreichbar sind, so wecken alleine die Bilder Begehrlichkeiten. Außerdem zeigen sie unmissverständlich die Gründe für Mallorcas Beliebtheit – und das speziell im Herbst.

Denn dann zeigt die Insel nach Ansicht vieler Betrachter sogar ihre schönste Seite, und das ganz unabhängig vom Wohnobjekt. Womöglich der wichtigste Punkt: Die Strände sind nicht mehr so überlaufen, dennoch sind die Temperaturen noch zum Baden geeignet. Dasselbe gilt für die Einkaufsstraßen in Palma oder die Restaurants in Alcúdia. Kunst und Kultur lassen sich in Ruhe genießen, fast schon in privatem Ambiente. Zusammen mit dem Wetter schafft dies perfekte Bedingungen für Senioren, die dem Alltagstrubel für einige Monate den Rücken zuwenden möchten.