javinform.com Shemale Porn comicsmap.cc javplays.com
Aktuelle Seite: Start
Donnerstag, 02.07.2020

icon Themenauswahl:

Freizeit und Hobby

28.05.2019 07:42 Alter: 1 year

MIT KUHSCHELLEN, BLASMUSIK, TRACHTEN UND TANZPARTY

Kategorie: Bayern, Freizeit + Hobby, Reisen und Wandern, Veranstaltungen

Dem sogenannten Viehscheid fiebern Einheimische und Urlauber in Nesselwang jedes Jahr entgegen, denn der traditionelle Alpabtrieb ist ein Höhepunkt im Allgäu und Anlass für ein großes Herbstfest.

Lebendiges Brauchtum im Allgäu

(djd). Dem sogenannten Viehscheid fiebern Einheimische und Urlauber in Nesselwang jedes Jahr entgegen, denn der traditionelle Alpabtrieb ist ein Höhepunkt im Allgäu und Anlass für ein großes Herbstfest. Dann kehrt das Jungvieh, das hier "Schumpen" genannt wird, von den Bergwiesen zurück ins Tal. Die Tiere werden festlich geschmückt, lassen die Kuhschellen läuten und folgen in einer langen Karawane den Hirten mit den Kranzrindern, die einen aufwendigen Blumenschmuck von den Bergwiesen tragen - und alle Leute gehen in Trachten gekleidet zum Zuschauen. Dieses Jahr ist der 16. September deshalb ein Feiertag in dem Luftkurort im bayerischen Schwaben. Und das Wochenende davor wird zünftig gefeiert.

Umzug in Trachten, Musik und Tanz

Den Auftakt zu den Viehscheid-Tagen machen Blasmusik und Party am Samstag im Festzelt an der Alpspitzbahn. Am Sonntagabend folgt ein bunter Umzug, anschließend sticht der Bürgermeister das Bierfass an und eine Musikkapelle aus dem Tiroler Nesselwängle spielt, bevor der Trachtenverein Alpspitzler mit der Harmoniemusik Nesselwang einen Allgäuer Brauchtumsabend gestaltet. Der Viehscheid ist der Höhepunkt am Montagmorgen: Die "Schumpen" und ihre Begleiter werden am Viehscheidplatz schon gespannt erwartet. Jetzt folgt das sogenannte Ausscheiden: Die Herde wird getrennt und die Bauern nehmen ihre jeweiligen Tiere in Empfang. Dabei führt ein sachkundiger Ansager die Besucher mit interessanten Hintergrundinformationen durchs Geschehen. Anschließend wird der Alpsommer mit Musik und Tanz im Festzelt gefeiert, vor dem auch bunte Marktstände zum Bummeln einladen. Das ganze Programm ist unter www.nesselwang.de zu finden, auch Reservierungen sind möglich.

Einblicke ins Hirtenleben

Den vielen auswärtigen Schaulustigen erklärt Pirmin Joas von der Tourist-Information Nesselwang: "Achtung: Im Allgäu spricht man von der Alpe, nicht von der Alm." Festliche Abtriebe finden in vielen Allgäuer Orten statt, aber der familiäre Viehscheid in Nesselwang gilt als einer der schönsten. "Denn die Besucher sehen die Tiere hier fast über die ganze Wegstrecke hinweg, was an keinem anderen Ort so der Fall ist." Im Weidegebiet rund um die Alpspitze werden die Jungtiere rund drei Sommermonate lang von einem Hirten gehütet, der sie von einer Weide zur nächsten treibt. Während des Alpsommers können Gäste einen Einblick in sein Leben bekommen. Denn es gibt geführte Wanderungen, bei denen der Hirte auch selbst zu Wort kommt.