Aktuelle Seite: Start/Herbstzeit-Forum
Montag, 28.07.2014

icon Themenauswahl:

 

 

Herbstzeit-Forum

Du willst Dich zu ganz bestimmten Themen informieren? Dann solltest Du Dich unbedingt in unserem Forum umsehen. Wenn Du Dich bei www.herbstzeit.de kostenlos registrierst, kannst Du auch selbst Beiträge erstellen. Haben wir ein wichtiges Thema vergessen? Dann schicke uns einfach eine kurze E-Mail an forum[at]herbstzeit.de. Wir werden Deinen Vorschlag, wenn möglich, ergänzen.

Wir wünsche Dir viel Spass!

 

Zu alt für's Internet?

Autor Nachricht
Verfasst am: 27. 09. 2011 [18:04]
margarethe_h

Dabei seit: 26.09.2011
Beiträge: 5

Hallo Zusammen!
Ich heiße Margarethe und arbeite gerade an einer wissenschaftlichen Arbeit über Soziale Netzwerke wie herbstzeit.de.
Das Thema des Forums habe ich absichtlich ein wenig provokativ gewählt. Da ich mit meiner Umfrage genau das Gegenteil beweisen möchte. (Näheres weiter unten).
Dazu habe ich einen Fragebogen entwickelt und würde jeden der Lust und Laune hat, herzlichst einladen an dem Fragebogen teilzunehmen. Es dauert nur ca. 5 Minuten, ist anonym und werbefrei! Wer bis zum Schluss durchhält, darf sich einen Gutschein als Dankeschön aussuchen.

Ich würde mich wirklich sehr über eine rege Teilnahme freuen!

Hier der Link:
http://www.q-set.de/q-set.php?sCode=JYAFDFFVXNQK

Bei Fragen können Sie mich gerne jederzeit kontaktieren.

Vielen Dank und herzliche Grüße,
Margarethe

Und wen es interessiert, möchte ich im folgenden einmal kurz begründen, warum ich mich diesem Thema widme:

Ältere Menschen werden was das Internet betrifft, in den Medien vollkommen ignoriert. Das sieht man allein schon daran, wie wenig Netzwerke wie dieses es in Deutschland gibt. Ich möchte herausfinden, was die Menschen ab einem Alter von 50 Jahren daran interessiert soziale Netzerke zu nutzen. Und damit zeigen, dass man ab 50 Jahren nicht zum "alten Eisen" gehört, sondern noch aktiv am Leben - und technischen Veränderungen - teilnimmt.
Dies dient keinerlei kommerziellen Zwecken, sondern einfach nur einer wissenschaftlichen - und vielleicht auch gesellschaftlichen - Erkenntnis.