Aktuelle Seite: Start/Herbstzeit-Forum
Samstag, 14.12.2019

icon Themenauswahl:

 

 

Herbstzeit-Forum

Du willst Dich zu ganz bestimmten Themen informieren? Dann solltest Du Dich unbedingt in unserem Forum umsehen. Wenn Du Dich bei www.herbstzeit.de kostenlos registrierst, kannst Du auch selbst Beiträge erstellen, jedoch ist es ab sofort nicht mehr erlaubt Verlinkungen zu posten - bei Zuwiederhandlung werden Beiträge und User entfernt ! Haben wir ein wichtiges Thema vergessen? Dann schicke uns einfach eine kurze E-Mail an forum[at]herbstzeit.de. Wir werden Deinen Vorschlag, wenn möglich, ergänzen.

Wir wünsche Dir viel Spass!

 

Schnittschutzjacke für die Waldarbeit?

Autor Nachricht
Verfasst am: 24. 04. 2015 [11:48]
Uffi

[Themenersteller]
Dabei seit: 18.02.2015
Beiträge: 24

Hallo,
ich fahre bei diesen Tempraturen immer gern in den Wald und sorge für einen tollen Kaminholzvorrat für den nächsten Winter. Meine Tochter war letztens zu Besuch, als ich gerade zurückkam und sie war entsetzt, dass ich keine Schnittschutzjacke trage.
Sie meinte, dass ihr das gar nicht gefällt und ich mir unbedingt eine kaufen soll. Nun haben wir zusammen die hier rausgesucht: https://www.bas-stiefel.de/pfanner-schutzbekleidung/pfanner-schnittschutzjacke.html
Da der Preis ja ziemlich hoch ist, wollte ich mal wissen, was ihr von der Jacke haltet. Tragt ihr denn bei Forstarbeiten spezielle Kleidung?

[Dieser Beitrag wurde 3mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.2015 um 11:54.]
Verfasst am: 28. 04. 2015 [15:48]
petrah

Dabei seit: 14.01.2014
Beiträge: 31

Ich trage eigentlich immer nur eine normale Forstjacke an. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass eine Jacke ohne massives Material a la Kevlar etwas bringen kann. Und sehr teuer ist die Jacke natürlich auch. Vielleicht schaust du dir mal die Produkte hier an: http://www.sonderpreis-baumarkt24.de/garten-und-freizeit/holz-machen-und-forstbedarf/forstbedarf/
ich habe mir die Latzhose gekauft, da die Gefahr meiner Ansicht nach vor allem im Beinbereich gegeben ist. Die Handschuhe sind sicherlich auch keine verkehrte Anschaffung.
Übrigens funktioniert dein Link nicht richtig.

Viele Grüße,
petrah
Verfasst am: 09. 06. 2015 [20:36]
bergfest

Dabei seit: 09.06.2015
Beiträge: 2

Da kann ich petra eigentlich nur zustimmen. Der Gefahrenbereich bei Waldarbeiten mit der Kettensäge sind in meinen Augen auch eher im bei / Füßbereich anzusehen. Weil welche Richtung schlägt die Sägen beim abrutschen oder durchtrennen eines Baumstammes ein? Immer nach unten.

Fast jährlich unterstütze ich Freunde beim Holz machen und trage dabei eine Schnittschutzhose die dieser ==> http://www.schnittschutz-guide.de/husqvarna-schnittschutzhose/ sehr ähnlich ist. Und glücklicher Weise kann ich mir jedes mal ein Paar Schnittschutzstiefel ausborgen. Sicher ist sicher.

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 09.06.2015 um 20:40.]
Verfasst am: 02. 12. 2015 [15:08]
Holzprofi

Dabei seit: 02.12.2015
Beiträge: 3

Nur eine Forstjacke ? Ohwei, dann wurde es aber höchste Zeit eine Schnittschutzhose zu Kaufen. Sie gehört einfach zu der Sicherheitsausrüstung bei Forstarbeiten dazu und sollte auch bei gelegentlichen Einsätzen angezogen werden. Die meisten Unfälle passieren nämlich während dem auslaufen der Kette, im Beinbereich. Meist mit schlimmeren Folgen.

Auch ich schneide regelmäßig im Garten mein Brennholz für den Winter und muss mich immer wieder von meiner Frau daran erinneren lassen, die Schnittschutzhose anzuziehen. Leute die Beruflich mit Motorsägen arbeiten, haben es sicher leichter daran zu denken. Gerade deshalb, weil Sie im Gewerblichen Bereich Pflicht sind. Es ist sogar meines wissens, Strafbar keine zu tragen ( Gerblichen Bereich ) , da lasse ich mich gerne berichtigen.

Natürlich spielt auch der Preis oftmals eine Rolle, wer sich hier aber vorab richtig informiert, spart Zeit und vorallem Geld !
Vieleicht schaust dir dazu einfach mal die Seite hier an :
http://schnittschutzhose-test.info/was-kostet-eine-gute-schnittschutzhose/ dort gibt es viele hilfreiche Informationen und Produkt-Empfehlungen zu Schnittschutzhosen.

Also Leute immer an eure Schnittschutzkleidung denken icon_smile.gif .

Liebe Grüße, Marc


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 02.12.2015 um 15:09.]
Verfasst am: 30. 04. 2017 [13:10]
Kevin

Dabei seit: 15.10.2016
Beiträge: 35

Hallo,
ich bin zwar nicht oft im Wald unterwegs icon_smile.gif aber eine Schnittschutzjacke nutze ich jeden Herbst und Frühling, wenn ich in meinem Garten arbeite icon_smile.gif da ich einen sehr großen Garten habe, ist es oft so, dass ich was mit der Motorsäge machen muss. Meine Einkäufe tätige ich auf dieser Seite https://www.burgia-sauerland.de/warnschutzkleidung. Online geht das ja alles sehr schnell und ist auch günstiger als in einem Fachgeschäft icon_smile.gif
Liebe Grüße
Verfasst am: 21. 07. 2017 [16:06]
harrie_55

Dabei seit: 21.07.2017
Beiträge: 4

Naja erstman sollte man sich eine Schnittschutzhose und Schnittschutzschuhe zulegen, da man beim Umgang mit einer Kettensäge eher in der unteren Region arbeitet. Eine Schnittschutzjacke ist notwendig, wenn man in der Höhe arbeitet.

Ich habe meine Schnittschutzhose auf der Seite hier gefunden: http://schnittschutzhose.eu/schnittschutzschuhe/. Da habe ich zum Beispiel auch meine Schnittschutzhose her.

Seit letztem Jahr gehe ich jede Woche damit in den Forst. Passiert ist zum Glück noch nichts, aber man fühlt sich sicherer.

Verfasst am: 21. 07. 2017 [16:08]
harrie_55

Dabei seit: 21.07.2017
Beiträge: 4

"Kevin" schrieb:

Hallo,
ich bin zwar nicht oft im Wald unterwegs icon_smile.gif aber eine Schnittschutzjacke nutze ich jeden Herbst und Frühling, wenn ich in meinem Garten arbeite icon_smile.gif da ich einen sehr großen Garten habe, ist es oft so, dass ich was mit der Motorsäge machen muss. Meine Einkäufe tätige ich auf dieser Seite https://www.burgia-sauerland.de/warnschutzkleidung. Online geht das ja alles sehr schnell und ist auch günstiger als in einem Fachgeschäft icon_smile.gif
Liebe Grüße


Da hast du recht, online geht das viel schneller! Außerdem brauch man da auch nicht unbedingt fachlichen Rat, anders wäre es bei Gartengeräten 'icon_lol.gif'

Eine Jacke empfehle ich dir besonders dann, wenn du mit einer Leite in die Höhe musst.

LG Harrie

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 21.07.2017 um 16:09.]
Verfasst am: 02. 12. 2019 [20:08]
Kevin

Dabei seit: 15.10.2016
Beiträge: 35

Ich habe mir so eine Jacke vor einigen Jahren gekauft, als ich Obstbäume im Garten fällen wollte. So eine Jacke bietet wirklich eine gewisse Sicherheit, aber trotzdem würde ich Bäume nie wieder selbst fällen.
Vor allem bei großen Bäumen kann das sehr gefährlich sein und man bringt sich und auch andere so einfach unnötig in Gefahr.
Mir ist zum Beispiel damals ein Baum auf den Carport gefallen und hat es völlig beschädigt. Wenn man allerdings einen Profi engagiert, kann das nicht passieren, da sie einen Fällgreifer haben, der so etwas vermeiden kann.
Sicherheit sollte immer an erster Stelle stehen, egal was man macht.
Liebe Grüße
Verfasst am: 13. 12. 2019 [12:34]
Markus

Dabei seit: 11.12.2019
Beiträge: 6

Hi,

eigentlich sollte es in jedem Lagerhaus, Baumarkt solche Schnittschutzhosen und Jacken zu kaufen geben! Die sind auch wirklich wichtig!

Liebe Grüße,
Markus