Aktuelle Seite: Start/Herbstzeit-Forum
Sonntag, 20.10.2019

icon Themenauswahl:

 

 

Herbstzeit-Forum

Du willst Dich zu ganz bestimmten Themen informieren? Dann solltest Du Dich unbedingt in unserem Forum umsehen. Wenn Du Dich bei www.herbstzeit.de kostenlos registrierst, kannst Du auch selbst Beiträge erstellen, jedoch ist es ab sofort nicht mehr erlaubt Verlinkungen zu posten - bei Zuwiederhandlung werden Beiträge und User entfernt ! Haben wir ein wichtiges Thema vergessen? Dann schicke uns einfach eine kurze E-Mail an forum[at]herbstzeit.de. Wir werden Deinen Vorschlag, wenn möglich, ergänzen.

Wir wünsche Dir viel Spass!

 

Regen dringt ein

Autor Nachricht
Verfasst am: 26. 02. 2019 [13:36]
Schwinguin

[Themenersteller]
Dabei seit: 25.10.2016
Beiträge: 209

Guten Tag,

in den Reihenhäusern unserer Nachbarschaft haben bereits zwei Nachbarn Probleme mit Regennässe in den Wänden gehabt. Das ist jetzt jeweils eine kleine Baustelle.

Nun würde ich - da unser Haus aus derselben Zeit stammt, gleiche Bauweise ist - gern vorsorglich etwas tun und einen Fassadenschutz anbringen.

Nun die Frage: Firma beauftragen? Eventuell erst einen Gutachter kommen lassen und Rücksprache halten? Oder ist das überflüssig?

Vielen Dank für eure Antworten.
Verfasst am: 27. 02. 2019 [10:30]
Arno

Dabei seit: 20.10.2017
Beiträge: 51

Also da würde ich auf jeden Fall im Vorfeld einen Fachmann kommen lassen. Vielleicht sind ja auch gar keine baulichen Maßnahmen erforderlich. Feuchtigkeit in den Wänden kommt zudem meist von unten. Die Fassade sollte ja dicht sein oder? Super-GAU wäre natürlich wenn die Feuchtigkeit tatsächlich von unten käme und man komplett ausschachten müsste, mit neuer Horizontalsperre usw.

In dem Zusammenhang fällt mir auch ein, dass ich mal solche Stäbe im Baumarkt hab liegen sehen. Da bohrt man wohl nur Löcher in die Wand und die Stäbe fungieren dann als Horizontalsperre. Das gibts von der Firma Dryrod: www.dryrod-shop.de

Vielleicht wäre das ja was für euch... aber wart erstmal ab.

Beste Grüße
Verfasst am: 11. 03. 2019 [10:47]
Lui_F

Dabei seit: 12.01.2018
Beiträge: 204

Konntest du das Problem inzwischen klären? Würde mich mal interessieren.
Verfasst am: 22. 03. 2019 [15:42]
vildana

Dabei seit: 04.09.2016
Beiträge: 176

Hmm, dass hört sich wirklich nicht gut an. Da muss man gucken, dass man sich dann an den Vermieter wendet usw.
Wir haben zum Beispiel schauen wollen, dass wir auch die Fenster neu einsetzen. Ich meine, die sind auch wirklich schon sehr teuer, deshalb informiere ich mich gerade was sich am besten eignet.

Bei https://www.fenster-preis.net habe ich auch schon eine Seite gefunden wenn es um den Kauf der Fenster geht. Da müssen wir noch entscheiden was es sein wird.

Wie sieht es denn bei dir aus ? Man kann sich auch an eine Firma wenden die einen in dieser Sache auch beraten kann.