Aktuelle Seite: Start/Herbstzeit-Forum
Sonntag, 20.10.2019

icon Themenauswahl:

 

 

Herbstzeit-Forum

Du willst Dich zu ganz bestimmten Themen informieren? Dann solltest Du Dich unbedingt in unserem Forum umsehen. Wenn Du Dich bei www.herbstzeit.de kostenlos registrierst, kannst Du auch selbst Beiträge erstellen, jedoch ist es ab sofort nicht mehr erlaubt Verlinkungen zu posten - bei Zuwiederhandlung werden Beiträge und User entfernt ! Haben wir ein wichtiges Thema vergessen? Dann schicke uns einfach eine kurze E-Mail an forum[at]herbstzeit.de. Wir werden Deinen Vorschlag, wenn möglich, ergänzen.

Wir wünsche Dir viel Spass!

 

Infrarotheizung

Autor Nachricht
Verfasst am: 31. 08. 2016 [12:27]
poklopac

[Themenersteller]
Dabei seit: 09.07.2016
Beiträge: 7

Hallo! Bevor ich mir eine Infrarotheizung anschaffe, möchte ich wissen, wie viel sie verbraucht. Weiß das jemand?
Verfasst am: 02. 09. 2016 [23:25]
chapman

Dabei seit: 09.07.2016
Beiträge: 11

Hallo,
na das jetzt genau zu sagen ist doch recht schwer. Vielleicht wenn man sich das ausrechnet. Ich weiß und da bin ich mir ziemlich sicher weil ich das irgendwo gelesen hab das man für circa 20 qm so in etwa einen 800 Watt Heizkörper braucht. Aber am besten für dich würde es sein bei einem experten nachzufragen. www.thermowell.de das ist die Webseite des Herstellers wo ich meine bestellt habe. Dort kann man dich beraten und dir genau ausrechnen wie viel du verbrauchen würdest in deinem Haus icon_smile.gif
Verfasst am: 09. 04. 2017 [07:14]
Wieselbrunn

Dabei seit: 29.07.2016
Beiträge: 79

Morgen!

Wir hatten selbst auch schon mal vor ein paar Jahren eine eigene Infrarotheizung, allerdings muss ich hier ganz ehrlich dazu sagen, dass ich unterm Strich mit dieser Heizvariante nicht so 100% zufrieden war.

Wir sind dann irgendwann umgesattelt und haben stattdessen online bei https://www.stabilo-sanitaer.de/heizung/ eine einen anderen Heizkörper bestellt, der mehr unseren Anforderungen entspricht.
Verfasst am: 10. 09. 2017 [13:07]
Thobias

Dabei seit: 20.07.2016
Beiträge: 27

Hallo,
mit Infrarotheizung habe ich keine Erfahrung, aber ich habe mir letztes Jahr im Wohnzimmer einen freistehenden Heizkörper einbauen lassen. Ich habe im Wohnzimmer große Fenster die vom Boden bis zur Decke gehen und man bekam das Wohnzimmer nicht richtig war. Der freistehende Heizkörper ist viel besser, letzten Winter war mein Wohnzimmer zum ersten Mal richtig schön warm und energiesparender ist dieser Heizkörper auch. Ich bin schon recht zufrieden damit.
Gruß
Verfasst am: 11. 10. 2017 [13:23]
Gustavi

Dabei seit: 09.08.2016
Beiträge: 408

Leider kann ich auch keine direkten Infos dazu geben, was denn der Verbrauch ist bei so einer Heizung.
Ich persönlich habe mir verschiedene Infos zum Strom sparen geholt und durch diese Heizung kann man auf jeden Fall Strom sparen.
Ich persönlich habe mir diverse Infos auch auf Energievergleiche.de geholt und der Vergleich hat mir geholfen, meinen Anbieter zu wechseln.

Das beste wäre natürlich wenn man einen Fachmann dazu holt der einen umfassend beraten kann.
Verfasst am: 21. 12. 2017 [12:41]
pzimmer

Dabei seit: 21.12.2017
Beiträge: 1

Ja ich hatte ein ähnliches Problem und konnte über einen neuen Stromanbieter auch einiges gut machen icon_smile.gif. Man denkt es nicht, aber allein durch eine online Stromvergleich und einen recht unkomplizierten Wechsel kann man schon so um die 300 Euro im Jahr sparen. Das ist doch immerhin was.
Verfasst am: 30. 10. 2018 [12:55]
Lui_F

Dabei seit: 12.01.2018
Beiträge: 204

Hallo,

Also wir haben auch eine Infrarotheizung im Wohnzimmer und wir sparen auf jeden Fall Strom. Ich weiß leider nicht genau wie viel wir monatlich verbrauchen, aber weniger als vorher auf jeden Fall. Außerdem strahlt die Heizung einfach eine angenehme Wärme ab, heizt das Zimmer schnell auf und ist einfach zu montieren gewesen.

Wir hatten vorher eine 'normale' Heizung und haben auf jeden Fall mehr verbraucht, als mit der neuen Infrarotheizung. Der Umstieg hat sich also gelohnt. Wir haben die Heizung hier bestellt: www.der-sonnenschutz-shop.de/. Eine Kollegin hat mir dazu geraten und wir sind sehr zufrieden.

Vielleicht konnte ich ja weiterhelfen.

LG!

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.2018 um 12:56.]
Verfasst am: 23. 01. 2019 [12:55]
Autummtime

Dabei seit: 13.12.2018
Beiträge: 37

Wie kommt ihr denn mit den hohen Betriebskosten bei einer Infrarotheizung klar? schließlich sind die Strompreise höher als bei Gas, Öl & Pellets...Vorausetzung ist natürlich ein guter Dämmstandard im Haus...Beheizen eines Altbaus kann man eig. komplett vergessen da es schon sehr sehr teuer werden könnte..
natürlich überwiegen die Vorteile wie eine Lange Lebensdauer, keine Brandgefahr, niedrige Anschaffungskosten usw..

Bei uns im Altbau schwer vorzustellen, da wir vor kurzem noch weder unsere Wände vernünftig gedämmt waren, noch unsere Dachrinnen vernünftig beheizt...letzteres konnte mithilfe des Vermieters zwar beseitigt werden, da er uns die Teile über htsag.ch vermittelt hat und die Kosten dafür übernommen hat aber die Kosten für die Dämmung übernimmt er ungerne...

Bei euch Glücklichen im Neubau ist es sicher eine sinnvolle Investition icon_smile.gif hier könnt ihr euch nochmal die Vor- und Nachteile von Infrarotheizungen durchlesen: https://www.energieheld.de/heizung/elektroheizung/infrarotheizung

Vielen lieben Gruß
Autumm icon_smile.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.2019 um 12:56.]
Verfasst am: 04. 02. 2019 [03:26]
CocoBella

Dabei seit: 03.07.2017
Beiträge: 123

Hey meine Lieben!

Also eine Infrarotheizung ist in meinen Augen schon auf jeden Fall eine Anschaffung, die sich auch durchaus lohnt.

Passende Infos über verschiedene Heizungsmodelle sowie dem Austausch einer Heizung finden sich zur Genüge im Internet. Hierbei empfehle ich die Webseite von Digel-Heat. Passende Infos findet man hier, wenn du dich noch weiterhin informieren möchtest.
Verfasst am: 04. 02. 2019 [08:17]
Schwinguin

Dabei seit: 25.10.2016
Beiträge: 209

Das kommt doch sicher auf den Anbieter an?