Aktuelle Seite: Start/Herbstzeit-Forum
Samstag, 23.03.2019

icon Themenauswahl:

 

 

Herbstzeit-Forum

Du willst Dich zu ganz bestimmten Themen informieren? Dann solltest Du Dich unbedingt in unserem Forum umsehen. Wenn Du Dich bei www.herbstzeit.de kostenlos registrierst, kannst Du auch selbst Beiträge erstellen, jedoch ist es ab sofort nicht mehr erlaubt Verlinkungen zu posten - bei Zuwiederhandlung werden Beiträge und User entfernt ! Haben wir ein wichtiges Thema vergessen? Dann schicke uns einfach eine kurze E-Mail an forum[at]herbstzeit.de. Wir werden Deinen Vorschlag, wenn möglich, ergänzen.

Wir wünsche Dir viel Spass!

 

Gebt, dann wird auch euch gegeben werden!

Autor Nachricht
Verfasst am: 30. 03. 2013 [11:54]
Claudia

[Themenersteller]
Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 17

Diese Lebenserfahrung stammt von einer jungen Frau aus Argentinien, mit der ich seit längerem im Briefkontakt stehe:

"Meine Schwiegermutter hing so sehr an ihrem Sohn, meinem Mann, dass sie mir gegenüber richtig eifersüchtig war. Dies hat zwischen uns immer wieder zu Schwierigkeiten geführt; im Laufe der Zeit bin ich ihr gegenüber deswegen auch sehr hartherzig geworden.

Vor einem Jahr wurde bei ihr ein Tumor festgestellt. Es wurde klar, dass sie Pflege und Unterstützung nötig haben würde, dass aber ihre einzige leibliche Tochter dazu nicht in der Lage war. In dieser Sitzation spürte ich, wie die Worte des Evangeliums, die ich seit einiger Zeit zu leben versuchte, meine Einstellung ihr gegenüber veränderten: Langsam begann ich, sie gern zu haben. Meine Angst überwindend nahm ich meine Schwiegermutter in unser Haus auf. Nach und nach konnte ich sie mit neuen Augen sehen und sie pflegen und ihr beistehen.

Meine Schwiegermutter blieb nicht unberührt von dieser Zuwendung. Zu meiner großen Überraschung begann sie, auf jede meiner Gesten mit gleicher Liebe zu antworten. Es geschah ein Wunder der Gegenseitigkeit.

Es folgten Monate eines opfervollen Einsatzes, den ich jedoch keineswegs als bedrückend empfand. Und als meine Schwiegermutter uns in innerer Gelöstheit verließ, um zu Gott ins andere Leben zu gehen, blieb auch in uns ein großer Friede zurück.

Genau in jenen Tagen merkte ich, dass ich ein Kind erwartete, nach dem wir uns schon neun Jahre vergeblich gesehnt hatten. Dieses Kind ist für uns ein greifbares Zeichen jender Liebe, mit der Gott uns überreich beschenkt." Ch.L.
Verfasst am: 16. 04. 2013 [15:00]
Z06

Dabei seit: 17.02.2013
Beiträge: 18

Der Lauf des Lebens - der Eine geht wenn ein Anderer kommt !

Aber eine schöne Geschichte !
Verfasst am: 06. 05. 2013 [14:51]
Maik1989

Dabei seit: 06.05.2013
Beiträge: 8

Eine sehr schöne Geschichte!
Verfasst am: 14. 03. 2018 [14:50]
Dionsiouseve

Dabei seit: 14.03.2018
Beiträge: 6

Gefällt mir auch, da werde ich ja fast ein bisschen melankolisch.
Verfasst am: 11. 10. 2018 [09:15]
GerlineD

Dabei seit: 10.10.2018
Beiträge: 4

Eine wirklich sehr schöne Geschichte ist das. Da überkommt einem eine richtige Gänsehaut. Ich beglückwünsche euch für die Schwangerschaft und es ist schön das ihr frieden finden konntet.
Verfasst am: 07. 01. 2019 [10:18]
Autummtime

Dabei seit: 13.12.2018
Beiträge: 37

Eine sehr schöne und rührende Geschichte...zumal es ein Naturgesetz ist, dass man das zurückbekommt, was man gibt. icon_smile.gif
Verfasst am: 14. 01. 2019 [13:01]
Schwinguin

Dabei seit: 25.10.2016
Beiträge: 200

rührende Geschichte. Da kann man regelmäßig mal dran denken
Verfasst am: 20. 03. 2019 [13:36]
AggiD60

Dabei seit: 12.03.2019
Beiträge: 5

Berührende Geschichte. Danke dafür. Es sollte mehr so empathische Menschen wie dich geben. Alles Gute. icon_smile.gif



 
depfiletopxxx.com