Aktuelle Seite: Start/Herbstzeit-Forum
Montag, 17.06.2019

icon Themenauswahl:

 

 

Herbstzeit-Forum

Du willst Dich zu ganz bestimmten Themen informieren? Dann solltest Du Dich unbedingt in unserem Forum umsehen. Wenn Du Dich bei www.herbstzeit.de kostenlos registrierst, kannst Du auch selbst Beiträge erstellen, jedoch ist es ab sofort nicht mehr erlaubt Verlinkungen zu posten - bei Zuwiederhandlung werden Beiträge und User entfernt ! Haben wir ein wichtiges Thema vergessen? Dann schicke uns einfach eine kurze E-Mail an forum[at]herbstzeit.de. Wir werden Deinen Vorschlag, wenn möglich, ergänzen.

Wir wünsche Dir viel Spass!

 

Kein Geld für Beerdigung

Autor Nachricht
Verfasst am: 20. 11. 2018 [10:30]
juttaaa

[Themenersteller]
Dabei seit: 15.11.2018
Beiträge: 39

Grüß Gott,

Mein Vater ist vorgestern gestorben. Ich bin am Boden zerstört.

In unserer Gesellschaft können die Angehörigen jedoch nicht in Ruhe trauern, sondern müssen das Begräbnis organisieren und so ungern ich es zugebe, ich habe einfach kein Geld dafür.

Ich brauche also so schnell wie möglich einen Kredit über ein paar Tausend Euro, denn ich möchte meinem Papa eine schöne letzte Ruhestätte schenken.
Woher bekomme ich so schnell das Geld?
Verfasst am: 20. 11. 2018 [11:37]
dieSchnelleUlli

Dabei seit: 07.11.2018
Beiträge: 36

Grüß dich, Jutta

Mensch, mein Beileid! Wir waren doch alle schon mal an dem Punkt, an dem wir einen geliebten Menschen verloren haben und die Welt nicht mehr klar gesehen haben. Aber glaub mir, es wird besser.

Ja, das finde ich auch richtig blöd, dass den Angehörigen nicht die Zeit gelassen wird, den Schicksalsschlag zu verarbeiten. Aber ich denke, du musst es jetzt einfach so wie ich damals machen: durchbeißen bis der Trubel vorbei ist, und dann loslassen.

Beerdigungen sind schweineteuer, deshalb weiß ich, dass jetzt auch noch finanzielle Sorgen dazukommen. Vielleicht hilft es dir ja, wenn ich dir sage, dass du hier einen Schnellkredit in 24h erhalten kannst.

Also nochmal: mein herzliches Beileid, du schaffst das, ich denke an dich!
Verfasst am: 27. 11. 2018 [18:40]
GerlineD

Dabei seit: 10.10.2018
Beiträge: 4

Erst ein mal mein herzliches Beileid.

Ja Beerdigungen sind wirklich sehr teuer, das fängt mit den Kosten fürs Bestattungsinstitut an. Aber wie teuer die Beerdigung eines Menschen wirklich wird, liegt auch immer daran wie derjenige Beerdigt werden möchte. Am günstigsten ist natürlich eine anonyme Bestattung, welche sehr wahrscheinlich nicht für dich in Frage kommen wird.

Dann wäre noch als nächst günstige Alternative eine Feuerbestattung, wobei man sich da auch erstmal im Klaren werden sollte, was für eine Feuerbestattung es sein soll. Denn bei einer Feuerbestattung gibt es Unterschiede die sich erheblich auf Wahl der Urne auswirkt.
Bei einer Seebestattung muss man z.B. eine sehr schwere Urne nutzen, die zudem auch noch wasserlöslich ist und bei einer Baumbestattung ist es notwendig, eine Urne zu nutzen, die sehr Umweltfreundlich ist. So wie es die Bio-Urnen sind.

Bei einer Urnenbeisetzung kann manso gut wie alle Urnen nutzen. Zudem lassen sich fast alle Urnen auch noch individuell gestalten, was sich natürlich auch wiederum im Preis bemerkbar macht. Da kann man sich sehr gut bei www.mementi-urnen.de/ beraten lassen.

Zu den teuersten Bestattungen gehört die Erdbestattung, das liegt daran dass man nicht nur einen Sarg benötigt, der ja auch weitaus größer ist wie eine Urne, sondern auch eine wesentlich größere Grabstätte.

Wenn man allerdings das Geld für eine Beerdigung nicht aufbringen kann, gibt es zudem die Möglichkeit das derjenige auf Staatskosten Beerdigt wird, hier liegt allerdings der große Nachteil, denn dann hat man nur wenige Entscheidungen die man treffen kann, da der Staat natürlich die Beerdigung so günstig wie möglich halten möchte.

Ich hoffe ich konnte jetzt ein wenig weiter helfen.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.2018 um 18:45.]
Verfasst am: 05. 12. 2018 [12:36]
shortie

Dabei seit: 22.11.2018
Beiträge: 26

In einigen Fällen kommt das Sozialamt auf Antrag anteilig für die Kosten einer Beerdigung auf. Es wird genau geprüft, inwieweit Vermögen und Einkommen bei dem Hinterbliebenen vorhanden sind und auf was davon zurückzugreifen wäre. Meistens ist die Beihilfe, die von Seiten des Staats gewährt wird, leider nicht besonders hoch.
Mein Beileid nochmal
Verfasst am: 12. 12. 2018 [17:53]
Gustavi

Dabei seit: 09.08.2016
Beiträge: 408

Als erstes will ich dir gerne mein Beileid aussprechen..
Es ist alles andere als schön wenn jemand aus der Familie stirbt und wenn es dann noch der eigene Vater ist, schmeißt es einen wirklich schön aus dem Takt.
Ich habe mir verschiedene Ideen gesucht wie man denn eine Beerdigung organisieren kann.

Für meinen Onkel haben wir auch geplant.
Wir haben uns für einen Beerdigungsredner entschieden weil es eine freie Beerdigung gewesen war.

Wir mussten auch alle zusammen schmeißen denn die Beerdigung hat knapp 6000€ gekostet.

Wie lief es bei dir ?
Verfasst am: 14. 01. 2019 [13:01]
Schwinguin

Dabei seit: 25.10.2016
Beiträge: 206

Mein aufrichtiges Beileid
Verfasst am: 25. 01. 2019 [09:04]
DaddyCool

Dabei seit: 12.11.2016
Beiträge: 146

auch mein aufrichtiges Beileid



 
depfiletopxxx.com